Philip Preuß mit Pokal

Am Freitag, den 4. Dezember, trafen sich unsere Berliner Mitarbeiter(innen) und Dozent(inn)en im Vereinshaus der Schützengilde 1972 Berlin-Reinickendorf e.V. zur diesjährigen Weihnachtsfeier. Bevor es zum kulinarischen Teil des Abends ging, konnten sich die Anwesenden in der Olympia-Disziplin „Luftgewehrschießen“ messen. Dabei hieß es nicht, wie bei der bekannten Fernsehsendung „Drei unten und drei oben“, sondern ab ins Schwarze. Unser neuer Kollege Philip Preuß aus der Niederlassung Lichtenberg konnte sich mit 47 von 50 Ringen als Sieger des BBQschen Schützenvergleiches zum Schützenkönig küren lassen.

Geschäftsführer Harald Baumann gratulierte zu dem guten Ergebnis bevor er für alle Anwesenden noch einmal das abgelaufene Jahr zusammenfasste. Nach der sportlichen Betätigung wollten die Mägen gefüllt werden – dafür wurden neben Hirschgulasch mit Klößen und Rotkraut auch Zander mit Salzkartoffeln angerichtet. Wer nach diesen sehr köstlichen Speisen noch Hunger auf eine herzhafte Berliner Tradition hatte, der konnte sich noch an echter Berliner Currywurst erfreuen. Viele der Anwesenden nutzten bei einem Getränk die Möglichkeit für private und/oder geschäftliche Gespräche. Zu vorangeschrittener Stunde wurde noch von einigen Wagemutigen das Tanzbein geschwungen.

Alles in allem – eine sehr gelungene Weihnachtsfeier – wir freuen uns schon jetzt auf die nächste!

Ansprache Harald Baumann