Ansprechpartnerin:

Sandy Gieske in der Bundesallee in Berlin bei BBQ

Frau Sandy Gieske
Niederlassung Wedding

Maxstraße 3a
13347 Berlin
Telefon: 030 - 46 60 91 16
Telefax: 030 - 46 60 91 18
Mail: wedding[at]bbq.de


WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: 01.08.2018

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Fachlagerist in Berlin

Bei Ihnen herrscht Ordnung und alles gehört an seinen Platz? Eine berufliche Perspektive in der Lagerwirtschaft können Sie sich gut vorstellen? Sie möchten einen Berufsabschluss in dieser Branche erwerben und dabei ist Ihnen ist eine flexible Qualifizierungsmöglichkeit wichtig? Dann starten Sie jetzt mit einer Teilqualifizierung zum Fachlagerist.

 

Worin bestehen die Vorteile einer Teilqualifizierung?

Während eine Umschulung zum Fachlageristen in der Regel 16 Monate ohne Unterbrechung dauert, bietet Ihnen eine Teilqualifikation durch den modularen und standardisierten Aufbau die Möglichkeit, jedes Modul einzeln zu absolvieren und anerkennen zu lassen. Eine solche berufsanschlussfähige Teilqualifikation kann innerhalb des jeweiligen Berufsbildes nach einer Unterbrechung fortgesetzt werden und auch berufsbegleitend absolviert werden. Am Ende steht genau wie bei einer Umschulung der Abschluss vor der IHK.

 

Was sollten Sie als künftiger Fachlagerist mitbringen?

Eine wichtige Voraussetzung für diesen Beruf ist natürlich ein guter Ordnungs- und Orientierungssinn. Als Fachlagerist bedarf es aber noch einiges mehr – so sollten Sie

  • zügig und sorgfältig arbeiten,
  • über gute Deutschkenntnisse verfügen (mindestens B2),
  • körperlich und psychisch belastbar sein.

 

Auch Englischkenntnisse sind in diesem Beruf hilfreich, da die Branche auf Grund der Globalisierung stark internationalisiert ist. Ihre Eignung überprüfen unsere Bildungsberater mit Ihnen im persönlichen Gespräch, bei dem Sie auch Ihre Fragen zur Teilqualifizierung klären und einen Blick in unsere Unterrichtsräume werfen können.

 

Was macht eigentlich ein Fachlagerist?

Trotz des Einsatzes von Handwagen oder Gabelstaplern ist im Arbeitsalltag eines Fachlageristen viel Handarbeit erforderlich, z.B. beim Verpacken der Waren. Wesentliche Arbeitsaufgaben bestehen darin

  • angelieferte Waren anzunehmen, zu prüfen und ordnungsgemäß zu lagern,
  • Warenlieferungen zusammen zustellen und zu versenden,
  • angenommene Waren weiterzuleiten sowie Inventuren durchzuführen.

 

Im Rahmen der insgesamt 5 Praktikumsphasen während Ihrer Teilqualifizierung lernen Sie die unterschiedlichen Arbeitsfelder eines Fachlageristen im Unternehmen kennen und erhalten einen Einblick in die verschiedenen Aufgabengebiete und Spezialisierungsmöglichkeiten im Logistiksektor.

 

Was lernen Sie in der Teilqualifikation zum Fachlagerist in bei BBQ Berlin?

Die modular aufgebaute Teilqualifizierung ist ausgerichtet an den Ausbildungsbausteinen für das Berufsbild „Fachlagerist“. In jedes einzelne Modul ist eine Praxisphase im Unternehmen integriert, im Rahmen der Sie ihre erworbenen Kenntnisse vertiefen können. Alle Module werden mit einer Kompetenzfeststellung abgeschlossen, für die Sie ein Zertifikat erhalten. Mit diesen Inhalten beschäftigen Sie sich während der Teilqualifizierung:

  • Warenannahme sowie verschiedene Lagerarten und -techniken (TQ 1 – 157 Tage)
  • Warentransport mit Hilfe von Transport- und Fördermitteln (TQ 2 – 36 Tage)
  • Güterlagerung und Versandvorbereitung (TQ 3 – 57 Tage)
  • Moderne Kommissioniermethoden mit Nutzung von EDV-Lösungen (TQ 4 – 45 Tage)
  • Güterversand und rechtliche Grundlagen beim internationalen Versand (TQ 5 – 57 Tage)

 

Wenn Sie alle Module erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie von unseren Dozenten in einem Zeitraum von 46 Tagen für die Externenprüfung vor der IHK Berlin fit gemacht, um dort den Berufsabschuss „Fachlagerist(in)“ zu erwerben. Die Prüfung besteht aus drei schriftlichen Teilen sowie einer praktischen Aufgabe.

 

Wo finden Fachlageristen Arbeit?

Arbeit finden Fachlageristen dabei in den verschiedensten Branchen. Zum Einsatz kommen Fachlageristen vor allem in Unternehmen, die Waren transportieren und lagern. Oft handelt es sich hierbei um  

  • Groß- und Einzelhandelsunternehmen,
  • Logistikzentren,
  • Speditionen oder
  • Industriebetriebe.

 

Damit auch Sie das ideale Unternehmen für Ihre berufliche Zukunft im Lager finden, unterstützt Sie unser Jobcoach während der kompletten Teilqualifizierung bei der Verfolgung und Optimierung Ihrer individuellen Bewerbungsstrategie.

▶ Inhalte der Teilqualifizierung

TQ 1 | Wareneingang (57 Tage)

Im Rahmen des ersten Bausteins lernen Sie unter anderem, wie Sie diverse Güter korrekt annehmen und anhand der Begleitpapiere überprüfen. Sie erhalten eine intensive Einführung in die verschiedenen Lagerarten und Lagertechniken und deren Besonderheiten. Darüber hinaus setzen Sie sich mit Arbeitsschutz, Unfallverhütung und dem Verhalten bei Unfällen auseinander und erwerben einen Erste-Hilfe-Schein.

TQ 2 Innerbetrieblicher Transport (36 Tage)

Im zweiten Baustein erhalten Sie einen Überblick über die Arbeitsmittel, Fördermittel und Förderhilfsmittel im Lager. Um die Wirtschaftlichkeit in einem Lager sicherstellen zu können, erlernen Sie die Ermittlung von Lagerkosten sowie die Bedeutung und den Ablauf einer Inventur. Vor Beginn der zweiten Praxisphase erwerben Sie in diesem Baustein außerdem die Fahrberechtigung für Flurförderfahrzeuge.

TQ 3 | Lagerung von Gütern (57 Tage)

In Baustein drei lernen Sie, wie Sie Güter für den Versand verpacken, Begleitpapiere ausfüllen, Liefereinheiten zusammenstellen und LKWs beladen. Außerdem erfahren Sie, was es bei der Ladungssicherung zu beachten gibt und wie Gefahrgut verladen wird. Sie trainieren die Tätigkeiten beim Verpacken und lernen, wie Verpackungen entsorgt werden und was beim Verpacken von gefährlichen Gütern beachtet werden muss.

TQ 4 | Kommissionierung (45 Tage)

Im Rahmen des vierten Bausteins verschaffen Sie sich einen Überblick über moderne Kommissioniermethoden und -abläufe sowie über die verschiedenen Einsatzgebiete. Außerdem erwerben Sie Kenntnisse über die optimale Vernetzung der unterschiedlichen Technologien und Anwendungen und lernen geeignete EDV-Lösungen hierfür kennen. 

TQ 5 | Versand (57 Tage)

Im fünften Baustein lernen Sie rechtliche Grundlagen beim Versand von Gütern kennen. Es werden die verschiedenen Verkehrsträger ausführlich vorgestellt. Des Weiteren erfahren Sie, welche Regeln beim internationalen Versand gelten, wie die Zollabfertigung verläuft und welche Zollarten,  Ausfuhrbeschränkungen und Ausfuhrverbote bestehen.

VEX Vorbereitung auf die Externenprüfung (52 Tage)

Nach Abschluss aller Bausteine machen wir Sie fit für die Externenprüfung zum Erwerb des Berufsabschlusses „Fachlagerist(in)" vor der Industrie- und Handelskammer. Die Prüfung besteht aus drei schriftlichen Prüfungsbereichen sowie einer praktischen Arbeitsaufgabe.

▶ Termine und Zeiten

TQ 1 | Wareneingang (57 Tage)

  • 01.08.2018 – 19.10.2018

TQ 2 | Innerbetrieblicher Transport (36 Tage)

  • 22.10.2018 – 11.12.2019

TQ 3 | Lagerung von Gütern (57 Tage)

  • 12.12.2018 – 12.03.2019

TQ 4 | Kommissionierung (45 Tage)

  • 13.03.2019 – 17.05.2019

TQ 5 | Versand (57 Tage)

  • 20.05.2019 – 09.08.2019

VEX | Vorbereitung auf die Externenprüfung (52 Tage)

  • 02.09.2019 – 29.11.2019

Dauer / Unterrichtszeiten

16 Monate (1980 U.-Std.)
inkl. 84 Tage Praktikum
Montag bis Freitag
08:00 – 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Förderung

Die Zielgruppe

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse an einer Tätigkeit im Lager haben.
 

Voraussetzungen

Mindestens erweiterte Berufsbildungsreife oder Mittlerer Schulabschluss, gute Deutschkenntnisse (mindestens B2), körperliche Belastbarkeit.
 

Job-Coachs

Unsere Job-Joachs beraten Sie auf Wunsch gerne bei der Um- oder Neugestaltung Ihrer Bewerbungsstrategie und -unterlagen sowie der Praktikums- und Stellensuche.

Finanzielle Förderung

Die Teilqualifizierung wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter, der Deutschen Rentenversicherung, den Berufsgenossenschaften und den Unfallkassen sowie dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert.

Bildungsgutschein beantragen