Ansprechpartner:

Herr Oliver Tondorf
Niederlassung Düsseldorf

Wagnerstraße 14
40212 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 17 93 94 77
Telefax: 0211 - 17 54 47 40
Mail: duesseldorf[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: Anfang 2019

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Verkäufer in Düsseldorf

Sie möchten gerne im Einzelhandel arbeiten? Ihnen ist ein Berufsabschluss in dieser Branche wichtig? Eine Umschulung können Sie aus zeitlichen oder privaten Gründen nicht in einem Stück bewältigen? Dann ist eine modulare und berufsanschlussfähige Teilqualifizierung Ihre Möglichkeit den gewünschten Berufsabschluss zu erwerben.

 

Welche Vorteile ergeben sich durch eine Teilqualifizierung?

Eine Teilqualifikation bringt durch den modularen und standardisierten Aufbau verschiedene Vorteile für Sie. Natürlich können Sie auch wie bei einer regulären Umschulung einen Berufsabschluss erlangen. Hinzu kommt aber, dass Sie die Module einzeln belegen können und die Teilqualifizierung auch nach einer Unterbrechung jederzeit fortführen können. Außerdem können Sie diese Teilqualifizierung auch berufsbegleitend absolvieren.

 

Warum sollten Sie Verkäufer werden?

Sie haben die Fähigkeit, auf andere Menschen zu zugehen? Sie beraten gerne und in Ihnen schlummert ein Talent zum Verkaufen? Wenn Sie jetzt auch noch

  • in der Lage sind, sich mündlich gut auszudrücken,
  • gerne hin und wieder auch am Wochenende oder am Abend zu arbeiten,
  • gut mit Zahlen umgehen können,

 

dann bringen Sie beste Voraussetzungen für eine berufliche Zukunft im Bereich Verkauf mit.

 

Was machen Verkäufer?

Alles was produziert wird, muss in der Regel auch verkauft werden. Darin besteht die tagtägliche Arbeit von Verkäufern. Hinzu kommen auch vor- und nachbereitende Aufgaben. Im Wesentlichen dreht sich der Arbeitsalltag von Verkäufern um

  • Kundenberatung und Verkaufsgespräche,
  • Warenpräsentation und Warenlagerung,
  • Bestellen von Lieferungen und Warenempfang,
  • Reklamationen und Beschwerden.

 

Die zu verkaufenden Waren sind dabei je nach Branche sehr vielfältig. Dabei kann es sich von Bekleidung und Mode über Haushaltwaren und Möbel bis hin zu Sport und Ernährung einfach um alles handeln.

 

Was lerne ich bei dieser Teilqualifizierung zum Verkäufer in Düsseldorf?

Die modular aufgebaute Teilqualifizierung orientiert sich an den für das Berufsbild „Verkäufer“ entwickelten Ausbildungsbausteinen. Ihnen wird das nötige Fachwissen vermittelt, welches Sie für Ihre künftige Tätigkeit im Einzelhandel benötigen. Alle Module beinhalten eine Praxisphase. Zum Ende jeden Moduls wird Ihr Wissen in einer Kompetenzfeststellung durch die IHK getestet. In den Modulen werden folgende Themen unterrichet:

  • Durchführung verkaufsbezogener Aufgaben (TQ 1 – 160 Tage)
  • Arbeiten in komplexen Verkaufsprozessen (TQ 2 – 120 Tage)
  • Arbeiten im Servicebereich Kasse (Wahlbaustein TQ 3 – 40 Tage)

 

Die genaueren Inhalte schauen Sie sich bitte weiter unten auf der Seite in „Inhalte der Teilqualifizierung“ an. Nach Abschluss aller Module werden Sie von Ihrem Dozenten innerhalb von 46 Tagen für die Externenprüfung zum Erwerb des Berufsabschlusses „Verkäufer(in) vor der IHK Düsseldorf fit gemacht. Diese Abschlussprüfung besteht aus zwei Teilen, der schriftlichen Prüfung und einem fallbezogenen Fachgespräch.

 

Wo finden Verkäufer Arbeit?

Verkäufer arbeiten vorwiegend in Verkaufsräumen aber auch an Verkaufsständen, im Freien oder in Büroräumen. Je nach Branche und Unternehmen können dies zum Beispiel Discounter, Lebensmittelgeschäfte, Modegeschäfte, Warenhäuser, Sportartikelgeschäfte, Baumärkte oder Tankstellen sein.

▶ Inhalte der Teilqualifizierung

TQ 1 | Durchführung verkaufsbezogener Aufgaben (160 Tage)

Im Rahmen des ersten Bausteins erwerben Sie das notwendige Handwerkszeug, um im anschließenden Praktikum in einem Einzelhandelsunternehmen an einfachen Verkaufsprozessen mitzuwirken. Darüber hinaus erwerben Sie grundlegende Kompetenzen in den Bereichen Warenwirtschaft, Kasse, Marketing sowie Beratung und Verkauf. Neben einem 42-tägigen Praktikum absolvieren Sie in diesem Modul auch die Prüfung für das Kassenzertifikat und erwerben den Erste-Hilfe-Schein.

TQ 2 | Arbeiten in komplexen Verkaufsprozessen (120 Tage)

Ziel des zweiten Bausteins ist der Erwerb der Kompetenzen für komplexe Tätigkeiten im Verkauf. Sie lernen den Verkaufsprozess inklusive der vor- und nachbereitenden Aufgaben kennen und trainieren die einzelnen Schritte. Außerdem stellen Sie in warenwirtschaftlichen Aufgaben den reibungslosen Waren- und Datenfluss sicher und synchronisieren ihn. Der Baustein enthält ein 40-tägiges Praktikum zur Vertiefung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten.

TQ 3 | Wahlbaustein: Arbeiten im Servicebereich Kasse (40 Tage)

Dem dritten Ausbildungsbaustein liegt die Vertiefung Ihrer Kenntnisse und Kompetenzen im Servicebereich Kasse zugrunde. Ziel ist, dass Sie im Anschluss in der Lage sind, Tätigkeiten an der Kasse selbstständig durchzuführen und nachzubereiten sowie Reklamationen, Umtausch und Beschwerden im Spannungsfeld von Kundenorientierung und Unternehmensinteresse zu bearbeiten. Nach dem 15-tägigen Praktikum legen Sie die dritte Kompetenzfeststellung vor der IHK ab, deren erfolgreiches Bestehen Sie zur Teilnahme an der Externenprüfung berechtigt.

 

▶ Termine und Zeiten

TQ 1 | Durchführung verkaufsbezogener Aufgaben (160 Tage)

  • auf Anfrage

TQ 2 | Arbeiten in komplexen Verkaufsprozessen (120 Tage)

  • auf Anfrage

TQ 3 | Wahlbaustein: Arbeiten im Servicebereich Kasse (40 Tage)

  • auf Anfrage

 

 

Dauer / Unterrichtszeiten

16 Monate (1890 U.-Std.)
inkl. 110 Tage Praktikum
Montag bis Freitag
08:00 – 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Förderung

Die Zielgruppe

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse an einer Tätigkeit im Verkauf haben.
 

Voraussetzungen

Mindestens erweiterte Berufsbildungsreife oder Mittlerer Schulabschluss, gute Deutschkenntnisse (mindestens B2), körperliche Belastbarkeit.
 

Job-Coachs

Unsere Job-Joachs beraten Sie auf Wunsch gerne bei der Um- oder Neugestaltung Ihrer Bewerbungsstrategie und -unterlagen sowie der Praktikums- und Stellensuche.

Finanzielle Förderung

Die Teilqualifizierung wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter, der Deutschen Rentenversicherung, den Berufsgenossenschaften und den Unfallkassen sowie dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert.

Bildungsgutschein beantragen