Umschulung Medizinische Fachangestellte MFA in Berlin

Ansprechpartnerin:

Kriemhild Prestin bei BBQ in Berlin

Frau Kriemhild Prestin
Niederlassung Lichtenberg
Möllendorffstraße 54
10367 Berlin
Telefon: 030 - 75 51 52 68
Telefax: 030 - 75 51 52 70
Mail: lichtenberg[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Rückruf vereinbaren

Nächster Starttermin: Nacheinstieg bis 28.04.2017

Maßnahmenummer: 962 / 0227 / 17

▶ Download Flyer | Umschulung MFA in Berlin

Erreichbare Zertifikate:

  • Rollstuhlführerschein
  • 1. Hilfe Bescheinigung

Das Angebot finden Sie auch in:

Mit der Umschulung zum medizinischen Fachangestellten / Arzthelfer in Berlin wendet sich BBQ insbesondere an Arbeitnehmer, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, gerne mit Menschen umgehen und an ihrem Wohlergehen sowie an ihrer optimalen medizinischen Versorgung interessiert sind.

Ihre beruflichen Perspektiven nach der Umschulung zum MFA

Als Medizinischer Fachangestellter ehemals Arzthelfer erwarten Sie vielfältige Aufgaben: Sie vereinbaren Termine, empfangen und betreuen die Patienten, organisieren den Praxisablauf, assistieren dem Arzt und übernehmen verwaltende Aufgaben.
Ihren zukünftigen Arbeitsplatz finden Sie in Arztpraxen aller Fachgebiete, in Kliniken, in der betriebsärztlichen Abteilung von Wirtschaftsunternehmen, bei ambulanten Pflegediensten, in medizinischen Laboren, in der Forschungsabteilung von Pharmaunternehmen und in Organisationen des Gesundheitswesens.

BBQ bereitet Sie in Berlin umfassend auf Ihren neuen Arbeitsplatz als MFA / Arzthelfer vor

Die Dozenten vermitteln Ihnen in praxisnaher Form die Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie für Ihre zukünftigen Aufgaben benötigen. Während Ihres des integrierten Praktikums festigen Sie das Erlernte durch die praktischen Anwendungen.
Die Prüfungen werden Sie vor der Ärztekammer Berlin ablegen.

Die Themen der BBQ Umschulung als Medizinischer Fachangestellter

  • Zu Beginn Ihrer Umschulung zum Arzthelfer / MFA bieten Ihnen die Dozenten eine ausführliche berufliche Orientierung im Gesundheitswesen. Im Weiteren lernen Sie den professionellen Umgang mit Patienten vom Empfang über die Begleitung und Gesprächsführung bis hin zu Konfliktlösungsstrategien. Sie befassen sich mit den vertrags- und versicherungsrechtlichen Grundlagen Ihrer Arbeit sowie den verwaltungstechnischen Aufgaben des MFA.
  • Im Zusammenhang mit der Organisation der Praxishygiene und des Schutzes vor Infektionskrankheiten setzen Sie sich mit den Arbeitsbereichen Desinfektion- und Sterilisation, Pflege und Wartung der Arbeitsmittel, mit der Hygienekette und dem Hygieneplan sowie dem Qualitätsmanagement auseinander.
  • Der medizinische Teil der Umschulung zum MFA befasst sich mit der Assistenz bei vielfältigen Erkrankungen, der Hilfe in Notfällen sowie der Begleitung und Versorgung der Patienten bei therapeutischen und diagnostischen Maßnahmen.
  • Das Thema Praxisorganisation umfasst die Aufgaben, die im Zusammenhang mit den Praxisabläufen, dem Sprechstundenbedarf, der Qualitätssicherung und der Termin-, Dienst- und Urlaubsplanung entstehen.

2500 Euro Prämie bei erfolgreichem Abschluss der Umschulung

Seit dem 1. August 2016 lohnt sich der Beginn einer Umschulung für Sie gleich doppelt. Wenn Sie diese Umschulung von Ihrem Jobcenter finanziert bekommen, können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Umschulung bis zu 2500 EUR Weiterbildungsprämie erhalten. Hierzu müssen Sie sowohl die Zwischenprüfung als auch die Abschlussprüfung vor der Berliner Ärztekammer erfolgreich bestehen und im Anschluss an die Umschulung einen Nachweis hierüber bei Ihrem Kostenträger vorlegen.  ➨ Weitere Informationen

▶ Inhalte der Umschulung

Berufliche Orientierung im Gesundheitswesen

  • Tätigkeitsfelder, Funktionsbereiche und Arbeitsabläufe in der Arztpraxis
  • Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, Arbeitsschutz
  • Struktur und Aufbau des Gesundheitssystems in Deutschland

 

Patienten empfangen und begleiten

  • Gesprächsführung, Konfliktlösungsstrategien
  • Grundlagen des Vertragsrechts, Behandlungsvertrag
  • Versichertennachweis, Versichertengruppen, Kostenträger
  • Grundlagen der ärztlichen Abrechnung, Karteiführung,

 

Praxishygiene und Schutz vor Infektionskrankheiten organisieren

  • Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos
  • Pflege und Wartung von Instrumenten und Geräten
  • Hygienekette, Hygieneplan, Qualitätsmanagement
  • Infektionskrankheiten und Impfschutz
  • Meldepflicht von Krankheiten

 

Assistenz bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Mitwirkung bei der Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Physikalische Therapie: Kälte, Wärme, Reizstrom. Arznei-, Heil- und Hilfsmittel
  • Frakturen, Gelenk- und Muskelverletzungen, Arthrose

 

Notfallhilfe

  • Atemstillstand und Herz-Kreislauf-Stillstand, Ohnmacht, Schock, allergische Reaktionen
  • Blutungen, Verbrennungen, Krampfanfälle
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen

 

Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen begleiten und versorgen

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, Dokumentation
  • Gewinnung von Proben, Umgang mit Untersuchungsmaterial
  • Urinschnelltest, Harngewinnungsmethoden, Harnwegsinfektionen
  • Schwangerschaft, Geburt
  • Brust-, Gebärmutterhals-, Prostatakrebs
  • Ultraschalluntersuchungen, Endoskopie
  • Versorgen von Wunden, Wundarten, Anatomie, Physiologie der Haut
  • Begleitung bei kleineren chirurgischen Behandlungen: Lokalanästhesie
  • Prävention: Früherkennungsuntersuchungen, Recall, Schutzimpfungen, Selbsthilfegruppen, Individuelle Gesundheitsleistungen (iGel)

 

Praxisorganisation

  • Planung, Organisation, Gestaltung und Kontrolle der Praxisabläufe
  • Sprechstundenbedarf (Beschaffung und Verwaltung von Waren), Checklisten
  • Qualitätssicherung
  • Dienst-, Urlaubs-, Terminplanung
  • Praxismarketing zur Förderung der Patientenzufriedenheit

 

Praktikum

  • Zur Vertiefung und Umsetzung der erlernten Inhalte

▶ Termine und Unterrichtszeiten

Nächster Termin

  • 18.04.2017 - 17.04.2019

 

Dauer

  • 24 Monate inkl. 12 Monate Praktikum

 

Unterrichtszeit

  • Montag bis Freitag, 08:00 – 15:45 Uhr

 

Abschluss

  • Prüfung vor der Ärztekammer Berlin

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Finanzielle Förderung

Zielgruppe

Besonders geeignet für diese Umschulung sind Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse am Umgang mit Menschen, deren Wohlergehen sowie ihrer optimalen medizinischen Versorgung haben.

Voraussetzungen und finanzielle Förderung

  • Persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung sowie bei Migranten gute Deutschkenntnisse.
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung (mind. 2 Jahre) oder
  • ein erfolgreich absolviertes Hochschulstudium (mind. 2 Jahre) oder
  • mind. 2 Jahre Erwerbstätigkeit und eine 1,5-jährige Ausbildung oder Umschulung oder ein 1,5-jähriges Hochschulstudium oder
  • mind. 3,5 Jahre Erwerbstätigkeit und eine 2-jährige Umschulung in Vollzeit oder
  • mind. 3,5 Jahre Erwerbstätigkeit und Teilnahme an der Zwischenprüfung der Ärztekammer Berlin.

Die Ärztekammer begutachtet diesbezüglich Ihre Unterlagen.


Die Umschulung zum MFA / Arzthelfer wird durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter, die Rentenversicherung, die Berufsgenossenschaft und die Unfallkassen sowie durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert.

Hier Infos zum Bildungsgutschein

Teilnehmerreferenzen

  • Liana Boger schrieb am: 10.05.2016

    Alles war sehr schön erklärt, wenn ich Fragen hatte wurde mir immer geholfen.

    Ich habe mich während der gesamten Umschulung bei BBQ sehr wohl gefühlt.

    Durch die super vermittelte Theorie und das sehr aufschlussreiche Praktikum habe ich sofort einen Job finden können.


    Bewertung:

    [Rf-ID 513]

  • Guenter K.V. Vetter schrieb am: 02.05.2016

    Jeder mir zu Begin der Umschulung angezeigte Leistung wurde zu 100% erfüllt. Die Betreuung und die Beratung durch das BBQ-Team in Lichtenberg ist mehr als gut - einfach super!

    Die Räumlichkeiten waren super sauber und stets mit hochwertigen Unterrichtsmaterialien ausgestattet.

    Ich würde BBQ auf jeden Fall weiter empfehlen.


    Bewertung:

    [Rf-ID 511]

  • Lydia Kopp schrieb am: 27.04.2016

    Die Umschulung hat mir super gefallen. Die Methoden der Dozenten und die Gestaltung des Unterrichts erleichtern das Lernen, machen Mut und Durst auf den Alltag als "Medizinische Fachangestellte".

    Die Beratung und Betreuung durch das BBQ-Team waren stets zufriedenstellend.

    Gern empfehle ich BBQ weiter, weil man immer gut betreut wurde.


    Bewertung:

    [Rf-ID 510]

  • Heike Heininger schrieb am: 03.06.2015

    Die Inhalte der Umschulung waren sehr umfangreich, teilweise zu sehr ins Medizinstudium hinein. Gute Präsentation der einzelnen Fachbereiche. Die Organisation zwischen Inhalten und Dozenten war gut. Beim Fehlen eines Dozenten sofortiger Ersatz oder intensive Bemühungen, einen Ersatz zu finden. Mit dem Erlernten bestehen gute Chancen auf einen Job. Auf jeden Fall werde ich BBQ weiterempfehlen.


    Bewertung:

    [Rf-ID 328]

  • Brigitte Staal schrieb am: 03.06.2015

    Die Umschulung war sehr gut. Es wurde intensiv auf die Inhalte eingegangen und nach Möglichkeit so verständlich wie möglich vermittelt. Die Organisation war sehr gut durchkalkuliert und der Unterricht sehr inhaltsintensiv. Die Dozenten waren gut vorbereitet und haben die Inhalte vermittelt. Durch die Inhalte der Umschulung fühle ich mich gut auf den 1. Arbeitsmarkt vorbereitet. Ich habe bereits meiner Sachbearbeiterin beim Jobcenter nochmals mitgeteilt, wie gut betreut ich mich durch BBQ fühle.


    Bewertung:

    [Rf-ID 327]