Ansprechpartner:

Herr Oliver Tondorf
Wagnerstraße 14
40212 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 17 93 94 77
Telefax: 0211 - 17 54 47 40
Mail: duesseldorf[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: 17.08.2018

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Umschulung Verkäufer in Düsseldorf

Der Aufgabenbereich des Verkäufers ist vielfältig. Er geht weit über den Verkauf von Produkten und den Kassenvorgang hinaus. Sie präsentieren Waren attraktiv und sind für Ihre Kunden wichtiger Ansprechpartner, wenn es um eine kompetente Beratung geht. In Düsseldorf warten viele Geschäfte auf Sie als Verkäufer für eine Mitarbeit. Die Umschulung bei BBQ macht Sie zum Experten für Warenkunden, Kassenwesen und Kundenberatung.

 

Was lerne ich in der Umschulung zum Verkäufer bei BBQ in Düsseldorf?

Die Umschulung bei BBQ ist durch soliden Theorieunterricht (kein E-Learning!) und einen hohen Praxisanteil gekennzeichnet. Mehrere betriebliche Praktika von insgesamt 89 Tagen macht Sie fit für Ihren neuen Beruf. Folgende Inhalte werden Ihnen im Rahmen einer Kern- und einer Wahlqualifikation vermittelt:

 

1. Teil der Kernqualifikation: Kasse und Verkauf

  • Repräsentation im Einzelhandel
  • Warenpräsentation und Verkaufsförderung
  • Kassenwesen
  • Verkaufsgespräche mit dem Kunden

 

2. Teil der Kernqualifikation: Kaufmännische Themen

  • Wareneinkauf
  • Warenannahme, -lagerung und -pflege
  • Geschäftsprozesse: Dokumentation und Kontrolle
  • Preisgestaltung

 

Im Rahmen der Wahlqualifikation „Kassensystemdaten und Kundenservice“ vertiefen Sie Ihre Kenntnisse rund um den Kundenservice im Kassenbereich. Insbesondere lernen Sie, mit dem sensiblen Thema Reklamation umzugehen, das vom Verkäufer Fingerspitzengefühl und Kundenorientierung erfordert. Die Wahlqualifikation bildet auch die Grundlage für das Fachgespräch im Rahmen der Abschlussprüfung für Verkäufer vor der IHK in Düsseldorf.

Damit Sie diese Prüfungen mit dem bestmöglichen Ergebnis absolvieren, erhalten Sie nach Abschluss der Kompetenzvermittlung ein intensives Prüfungstraining von BBQ, im Rahmen dessen Sie unsere erfahrenen Dozenten sowohl auf die schriftliche als auch auf die mündliche Prüfung bestens vorbereiten.

 

Wie wird die Umschulung in Düsseldorf finanziert?

Die Umschulung zum Verkäufer kann auf unterschiedlichen Wegen finanziert werden. Mögliche Förderungseinrichtungen sind:

  • die Agentur für Arbeit
  • das Jobcenter
  • die Rentenversicherung
  • die Berufsgenossenschaften
  • der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

 

Sie sehen: An der Förderung soll es nicht liegen! Und wenn Sie die Weiterbildung zum Verkäufer erfolgreich absolviert haben, winkt Ihnen unter Umständen eine Prämie. Wer von Arbeitsagentur oder Jobcenter gefördert wurde, erhält für den IHK-Abschluss 1.500. Euro Weiterbildungsprämie.

 

Ist der Beruf Verkäufer ein Beruf mit Zukunft?

Wenn Sie die Königsstraße in Düsseldorf entlangspazieren und sich jeden anderen Stadtteil der Rheinmetropole ansehen, merken Sie, dass Verkäufer immer gebraucht werden. Ob exklusives Modegeschäft oder kleine Bäckerei: Als Verkäufer stehen Ihnen immer Möglichkeiten für eine krisensichere Zukunft in Ihrem zukünftigen Job offen.  Für die Bewerbungsphase stehen Ihnen während der gesamten Umschulung unsere Jobcoaches zur Verfügung, die von der Bewerbungsgestaltung bis zum Vorstellungsgespräch individuelle Beratung für Sie bieten.

 

Welche Voraussetzungen muss ich für die Umschulung zum Verkäufer mitbringen?

Um Umschulung und den anschließenden Berufseinstieg gut meistern zu können, benötigen Sie einige Voraussetzungen. Diese finden Sie hier:

  • mindestens qualifizierender Hauptschulabschluss
  • Deutschkenntnisse, die mindestens Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen
  • gute Rechenkenntnisse und Freude am Umgang mit Zahlen
  • Spaß am Kontakt mit Menschen
  • Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten

▶ Inhalte der Umschulung

Kernqualifikation

Zu Beginn der Umschulung erwerben Sie das notwendige Handwerkszeug, um in den Praxisphasen im Unternehmen in einfachen Verkaufsprozessen mitzuwirken. Sie lernen unter anderem, wie Sie

  • das Einzelhandelsunternehmen repräsentieren
  • Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
  • Kunden im Servicebereich Kasse betreuen
  • Waren präsentieren
  • Werben und den Verkauf fördern

Im zweiten Teil der Kernqualifikation stehen komplexe Verkaufstätigkeiten und der Verkaufsprozess im Mittelpunkt des Unterrichts und des zweiten Praktikums.

  • Waren beschaffen
  • Waren annehmen, lagern und pflegen
  • Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren
  • Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen

Neben zwei Praktika absolvieren Sie im Rahmen der Kernqualifikation auch die Prüfung für das Kassenzertifikat und erwerben den Erste-Hilfe-Schein.

Wahlqualifikation

Im Rahmen der Wahlqualifikation „Kassensystemdaten und Kundenservice“ vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Kompetenzen im Servicebereich Kasse. Ziel ist, dass Sie im Anschluss in der Lage sind, auch komplexe Tätigkeiten an der Kasse selbstständig durchzuführen und nachzubereiten sowie Reklamationen, Umtausch und Beschwerden im Spannungsfeld von Kundenorientierung und Unternehmensinteresse zu bearbeiten.

Prüfungsvorbereitung und Prüfung

Zum Ende der Umschulung machen unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten Sie fit für die Abschlussprüfung für Verkäufer(innen) vor der Industrie- und Handelskammer zu Köln. Die Prüfung besteht aus zwei Teilen, der schriftlichen Prüfung in den Bereichen:

  • Warenwirtschaft und Kalkulation
  • Verkauf und Werbemaßnahmen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

sowie einem fallbezogenen Fachgespräch in der Wahlqualifikation.

▶ Termine und Zeiten

Nächster Termin

  • 17.08.2018 – 16.12.2019

Dauer / Unterrichtszeiten

16 Monate (1917 U.-Std.)
inkl. 89 Tage Praktikum
Montag bis Freitag
08:00 – 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Förderung

Zielgruppe

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse an einer Tätigkeit im Einzelhandel haben.

Voraussetzungen

Mindestens Hauptschulabschluss, Rechen- und Deutschkenntnisse (mindestens B2), Freude am Umgang mit Menschen und Zahlen, Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten.

Finanzielle Förderung

Sie können für die Umschulung eine Förderung bei der Agentur für Arbeit bzw. Ihrem Jobcenter, bei der Deutschen Rentenversicherung, dem BFD oder der zuständigen Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse beantragen.

Infos zum Bildungsgutschein

✚ 1500 € Weiterbildungsprämie

1500 Euro Prämie bei erfolgreichem Abschluss der Umschulung

Wenn Sie diese Umschulung von Ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit finanziert bekommen, können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Umschulung 1500 Euro Weiterbildungsprämie erhalten. Hierzu müssen Sie die Abschlussprüfung vor der IHK Düsseldorf erfolgreich bestehen und im Anschluss an die Umschulung einen Nachweis hierüber bei Ihrem Kostenträger vorlegen.  ➨ Weitere Informationen