Umschulung Fachinformatiker Digitale Vernetzung

Online-Beratung & -Anmeldung möglich!
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.

Ansprechpartner:

Herr Andreas Kupski
Niederlassung Hamburg

Wendenstraße 25
20097 Hamburg
Telefon: 040 – 23 85 83 10
Mail: hamburg[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
>>> 0176 - 86 27 83 68 <<<

Rückruf vereinbaren

Sie wollen teilnehmen oder haben Fragen? Dann schreiben Sie uns! Wir rufen Sie zur gewünschten Zeit zurück.

Wann sind Sie telefonisch erreichbar?
8-1212-1515-18

Hiermit bestätige ich, dass meine Daten bei BBQ gespeichert werden dürfen*



*Pflichtfeld

Nächster Starttermin: 01.02.2021

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

Sie denken in komplexen Zusammenhängen und Digitalisierung 4.0 sowie Industrie 4.0 sind für Sie keine Fremdwörter? Dann bietet Ihnen die Umschulung Fachinformatiker Digitale Vernetzung bei BBQ in Hamburg vollkommen neue berufliche Möglichkeiten.

Was ist Digitalisierung 4.0?

Wenn über die Digitalisierung der Industrieproduktion gesprochen wird, werden hierfür häufig die Begriffe Digitalisierung 4.0 oder Industrie 4.0 verwendet. Alle möglichen industriell hergestellten Produkte –  Autos, Nahrungsmittel, Computer oder auch Mobiltelefone – werden IT-gestützt hergestellt und untereinander vernetzt. Herzstück dabei sind cyber-physische Systeme, die dafür sorgen, dass die Kommunikation zwischen den einzelnen Produktionskomponenten reibungslos funktioniert. Doch auch über die Produktion in solchen Smart Factorys hinaus sorgen diese cyber-physischen Systeme auch im „Internet of Things“ dafür, dass unser alltägliches Leben miteinander vernetzt wird. Von Cloud Computing und Cyber Security, Smart Cars oder Smart Home bis hin zur Artificial Intelligence – unsere Welt wird immer digitaler. Und genau hier kommen Fachinformatiker für Digitale Vernetzung ins Spiel. Sie sind die Experten dafür, dass solche Systeme perfekt vernetzt und aufeinander abgestimmt sind.

Warum wurde die neue Fachrichtung Digitale Vernetzung notwendig?

Die Digitalisierung der Industrie schreitet unaufhaltsam voran. Hinzu kommt, dass die strengen Datenschutzregeln dabei eingehalten werden müssen, um die Datensicherheit zu gewährleisten. Damit künftige Fachleute auf diese Anforderungen vorbereitet werden, ist es notwendig, die entsprechenden Berufsbilder anzupassen. Diesen Herausforderungen trägt das neue Berufsbild des Fachinformatikers in der Fachrichtung Digitale Vernetzung Rechnung. Es ist auf die neuesten Entwicklungen in der IT-Branche sowie der Industrie abgestimmt.

Was macht ein Fachinformatiker in der Fachrichtung Digitale Vernetzung?

Als Fachinformatiker für Digitale Vernetzung sind Sie noch mehr als die anderen Fachrichtungen in der Industrie angesiedelt. Sie sind die Fachleute für Digitalisierung 4.0 und arbeiten an der Schnittstelle zwischen Produktion und IT. Dabei stehen folgende Aufgaben im Fokus:

  • IT-Systeme und -Anwendungen vernetzen: Sie sorgen dafür, dass die unterschiedlichen Komponenten eines Netzwerkes korrekt aufeinander abgestimmt sind und perfekt miteinander kommunizieren. Sie planen und implementieren also komplette Netzwerkumgebungen und verbinden zum Beispiel Computer, Intranet, Produktion und Versand miteinander.
  • Prozesse und Produktion automatisieren: Gerade beim Thema digitale Produktion ist es wichtig, dass Prozesse perfekt aufeinander abgestimmt sind. Hier arbeiten Sie daran, dass Maschinen und komplette Anlagen durch Computer gesteuert werden. Diese sogenannten cyber-physischen Systeme kommen mittlerweile in fast allen Produktionsbereichen zum Einsatz – von der Lebensmittelproduktion bis hin zur Autoherstellung. Das ist Industrie 4.0.
  • Daten sichern: Datensicherheit und Cybersicherheit ist für Fachinformatiker aller Fachrichtungen ein übergreifendes Thema. Dabei ist es von elementarer Bedeutung, Daten gegen unerlaubte Zugriffe zu sichern. So versuchen Hacker permanent an sensible Daten zu gelangen. Als Fachinformatiker für Digitale Vernetzung gehört es zu Ihren Aufgaben, Sicherheitskonzepte für IT-Systeme zu entwickeln, um auf solche Angriffe vorbereitet zu sein.
  • Systemausfälle vermeiden und beheben: Bei Störungen im System lokalisieren Sie anhand von Tests auftretende Fehler. Sie erstellen eine Fehlerdiagnose und leiten Maßnahmen ein, um die Fehler zu beseitigen.

Welche Voraussetzungen sollten Sie für die Umschulung zum Fachinformatiker in der Fachrichtung Digitale Vernetzung mitbringen?

Um mit der Umschulung als Fachinformatiker in der Fachrichtung Digitale Vernetzung zu starten, sollten Sie über folgende Eigenschaften verfügen, um die beruflichen Herausforderungen zu meistern:

  • Sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten
  • Analytisches Denken
  • Flexibilität
  • gute Mathematikkenntnisse

 

Mit diesen Voraussetzungen ausgestattet, haben Sie beste Chancen, um direkt im Anschluss an die Umschulung einen spannenden und modernen Arbeitsplatz zu finden.

Was lernen Sie während der Umschulung zum Fachinformatiker für Digitale Vernetzung bei BBQ in Hamburg?

Während der Umschulung werden Sie umfassend auf die theoretische und praktische IHK-Prüfung sowie auf Ihre spätere berufliche Tätigkeit vorbereitet. Der theoretische Teil Ihrer Umschulung besteht aus:

  • der grundlegenden Kernqualifikation zum Fachinformatiker,
  • der Spezialisierung für die Fachrichtung Digitale Vernetzung.

 

Im grundlegenden Theorieteil

  • lernen Sie die Grundlagen der Informationstechnologie und Betriebssysteme kennen,
  • erwerben Sie das Grundwissen für die betrieblichen Funktionsbereiche Marketing und Rechnungswesen,
  • erweitern Sie Ihre fachlichen Kenntnisse um Themen wie Präsentationstechniken und Schlüsselqualifikationen,
  • entwickeln Sie Ihr Profil durch Kommunikations- und Bewerbungstraining weiter.

 

Im Teil der Spezialisierung zum Fachinformatiker für Digitale Vernetzung werden Sie sich insbesondere mit Themen beschäftigen wie…

  • Systeme zur Vernetzung von Prozessen und Produktion analysieren und planen,
  • Vernetzte Systeme errichten, anpassen und betreiben,
  • Betrieb und Sicherheit von vernetzten Systemen gewährleisten.

 

Zu Ihrer Umschulung gehört ein 12-monatiges Praktikum. Hier werden Sie im IT-Bereich eines Unternehmens Ihre theoretischen Kenntnisse praktisch anwenden und vertiefen. Im Rahmen des Praktikums führen Sie ein prüfungsrelevantes Projekt durch.

Bei Bedarf können Sie zusätzlich die Integrierte Sprachförderung wählen. Diese Sprachförderung ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Umschulung von einem Sprachcoach unterstützt zu werden. Jede Woche arbeitet er gemeinsam mit Ihnen an der Verbesserung Ihrer fachlichen Deutschkenntnisse.

Welche beruflichen Wege eröffnen sich durch Ihre Umschulung im Bereich Digitale Vernetzung?

Fachinformatiker für Digitale Vernetzung arbeiten häufig in Industrie-Unternehmen, dessen Produktion IT-gestützt ist. Dabei ist die Art der Produkte egal. Einsatzorte sind zum Beispiel der IT-Bereich von

  • Automobilindustrie,
  • Pharmazieunternehmen,
  • Textilindustrie,
  • Lebensmittelindustrie.

 

Ihre Arbeitsstelle ist oft im Büro aber auch vor Ort in der Produktion.

Warum sollten Sie die Umschulung zum Fachinformatiker für Digitale Vernetzung bei BBQ machen?

  • Umschulung beim IT-Experten: Wir bieten ein großes Spektrum an IT-Weiterbildungen und Umschulungen an.
  • BBQ ist seit über 20 Jahren zertifizierter Bildungsträger
  • Sie lernen und arbeiten mit modernem Equipment
  • Großer Praxisteil während der Umschulung
  • Unterstützung durch einen Jobcoach bei der Bewerbung und Praktikumssuche
  • 95% unserer Teilnehmenden bestehen die Abschlussprüfung erfolgreich
  • 97% der erfolgreichen Absolventen finden einen guten Arbeitsplatz

 

Jetzt unverbindlich anmelden

Wann sind Sie telefonisch erreichbar?
8-1111-1414-17

Hiermit bestätige ich, dass meine Daten bei BBQ gespeichert werden dürfen*



*Pflichtfeld

 

 

Fotos: Alexander Limbach | Мария Ковалевская | Eisenhans – stock.adobe.com

▶ Termine und Zeiten

Nächster Starttermin

  • 01.02.21–31.01.23

Dauer

  • 24 Monate inkl. 13 Monate Praktikum

Unterrichtszeit

  • Montag bis Freitag, 08:00 - 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Finanzielle Förderung

Zielgruppe

Arbeitssuchende, die einen anerkannten Berufsabschluss im Bereich der Integration und Administration von IT-Systemen erwerben möchten. 

Abschluss

Prüfung vor der Handelskammer Hamburg (HK)

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestens erweiterter Haupt- oder Realschulabschluß
  • Deutsch-Niveau mindestens B2

Finanzielle Förderung

Die Zulassung zur Umschulung Fachinformatiker in Hamburg für den Fachbereich Systemintegration setzt voraus, dass Sie einen erweiterten Hauptschulabschluss bzw. einen Realschulabschluss oder einen höheren Schulabschluss nachweisen können.
Sie können für die Umschulung die Förderung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter, durch die Deutsche Rentenversicherung, die Berufsgenossenschaft oder die Unfallkasse und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr in Anspruch nehmen.

➨ Weitere Informationen zum Bildungsgutschein

✚ 1.500 € Weiterbildungsprämie

1.500 € Prämie bei erfolgreichem Abschluss der Umschulung

Wenn Sie diese Umschulung von Ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit finanziert bekommen, können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Umschulung 1500 Euro Weiterbildungsprämie erhalten. Hierzu müssen Sie die Abschlussprüfung vor der HK Hamburg erfolgreich bestehen und im Anschluss an die Umschulung einen Nachweis hierüber bei Ihrem Kostenträger vorlegen. 

➨ Weitere Informationen zur Weiterbildungsprämie