Ansprechpartnerin:

Simone Schöne bei BBQ in Köln

Frau Simone Schöne
Graeffstr. 5
50823 Köln
Telefon: 0221 - 17 06 45 12
Telefax: 0221 – 17 06 45 11
Mail: koeln[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: Januar / Februar 2019

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Umschulung Fachlagerist in Köln

Was macht eigentlich ein Fachlagerist?

Als Spezialist in Lager und Logistik ist der Fachlagerist in nahezu allen Branchen eine dringend benötigte Fachkraft. In Köln haben Sie mit dieser Umschulung sehr gute Zukunftsperspektiven: Unternehmen aller Größen brauchen Experten, die rund um den Warenfluss im Betrieb über nachweisbares Know-how verfügen. Egal, in welcher Sparte ein Unternehmen am Markt ist: Wenn Produkte eingekauft, hergestellt, gelagert und vertrieben werden, können Sie als Fachlagerist diese Prozesse begleiten. Mit hoher Fähigkeit zur Arbeitsorganisation sorgen Sie für reibungslose und geordnete Abläufe. In folgenden Unternehmensbereichen ist ein Fachlagerist tätig:

  •  Wareneingang und -kontrolle
  • Lagerung und innerbetriebliches Transportwesen
  • Kommissionierung und Versand

 

Was lerne ich in der Umschulung zum Fachlagerist bei BBQ?

Die Umschulung zum Fachlageristen qualifiziert Sie für ein breitgefächertes Tätigkeitsspektrum in den Bereichen Lager und Logistik. Theoretisches und in der Praxis gelerntes Know-how ergänzen sich zu einem stimmigen Ganzen, das den Einsatz in vielen Arbeitsbereichen von produzierenden oder vertriebsorientierten Unternehmen möglich macht. Hier ein Überblick über die Inhalte der Umschulung zum Fachlageristen: 

  • Tätigkeiten rund um den betrieblichen Warenfluss vom Wareneingang bis zum Versand
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit inkl. dem Erste Hilfe-Schein der Johanniter Unfallhilfe
  • Erwerb der Gabelstaplerlizenz (Fahrberechtigung für Flurförderfahrzeuge)
  • Prüfungsvorbereitung für die Bereiche Lagerprozesse, Güterbewegung und Wirtschafts- und Sozialkunde

 

Generell profitieren Teilnehmer an der Umschulung zum Fachlageristen durch eine ausgewogene Mischung aus Theorie- und Praxisinhalten, die durch Unterricht in Präsenzform (kein E-learning!) und Praktika in ausbildungsberechtigten Unternehmen vermittelt werden. So werden Sie auf allen Ebenen fit für das Berufsbild des Fachlageristen gemacht. Ihre Prüfungsphase wird durch BBQ intensiv vorbereitet. Zudem erhalten Sie als Umschüler von unseren Coaches eine kompetente Beratung rund um den Bewerbungsprozess. Die Optimierung von Bewerbungsunterlagen gehört ebenso dazu wie individuelle Strategien für Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

 

Wie lange dauert die Umschulung zum Fachlagerist in Köln?

Die Umschulung zum Fachlageristen in Köln dauert 16 Monate. Ein Praktikum von 84 Tagen ist in Ihre Umschulung integriert. Es dient der Umsetzung theoretischer Kenntnisse in die Praxis und dem Kennenlernen potenzieller Arbeitgeber. Auch eine intensive Prüfungsvorbereitung fällt in die Zeit Ihrer Umschulung bei BBQ.

 

Welche Kosten entstehen für mich bei der Umschulung?

Die Umschulung zum Fachlageristen kann bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen von Jobcenter oder Agentur gefördert werden. Auch Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen oder der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr finanzieren unter bestimmten Voraussetzungen eine Umschulung. Bestehen Sie die Prüfung, werden Sie von den Jobcentern und Arbeitsagenturen zudem mit einer Weiterbildungsprämie in Höhe von 1500 Euro belohnt.

 

Welche Voraussetzungen sollte ich für die Umschulung mitbringen?

Für die Umschulung zum Fachlageristen sollten Sie einen qualifizierenden Schulabschluss (mindestens) Hauptschule mitbringen. Technisches Kenntnisse und Geschick für Gabelstaplerbedienung und Warentransport sind gern gesehen. Zudem sind auch körperliche Belastbarkeit und Deutschkenntnisse, mindestens auf Niveau B2, Voraussetzungen für die Umschulung. Sorgfältiges Arbeiten und Ordnungssinn sind Schlüsselqualifikationen, die von potenziellen Arbeitgebern häufig vorausgesetzt werden.

▶ Inhalte der Umschulung

Umschulung mit betrieblichen Praxisphasen

Im ersten Teil der Umschulung vermitteln Ihnen unsere Dozentinnen und Dozenten die Inhalte des Ausbildungsrahmenplans für das Berufsbild Fachlagerist(inn)en. Im Unterricht bei BBQ und in den integrierten Praxisphasen im Logistik-Unternehmen erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Tätigkeiten im Wareneingang
  • Tätigkeiten im Innerbetrieblichen Transport
  • Tätigkeiten bei der Lagerung von Gütern
  • Tätigkeiten bei der Kommissionierung
  • Tätigkeiten im Versand

 

Während der Präsenzphasen bei BBQ erwerben Sie darüber hinaus einen Erste-Hilfe-Schein und die Fahrberechtigung für Flurförderfahrzeuge, die Sie zum Fahren mit einem Gabelstapler benötigen.
Während Ihrer gesamten Umschulung und während der Praxisphasen im Unternehmen betreut Sie unser Jobcoach bei allen Fragestellungen rund um Ihre Integration in den Arbeitsmarkt. Gemeinsam optimieren Sie Ihre Bewerbungsunterlagen und erarbeiten eine individuelle Strategie für Ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche, damit Sie optimal auf die beruflichen Anforderungen im Anschluss an Ihre Umschulung vorbereitet sind.

 

Abschlussvorbereitung und Prüfung

Nachdem Sie alle Kenntnisse für das Berufsbild erworben haben, machen wir Sie zum Ende Ihrer Umschulung bei BBQ fit für die Abschlussprüfung für Fachlagerist(inn)en vor der Industrie- und Handelskammer. Die Prüfung besteht aus den folgenden drei schriftlichen Prüfungsbereichen:

  • Lagerprozesse
  • Güterbewegung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

 

sowie einer praktischen Arbeitsaufgabe, bei der Sie Ihre in der Praxis erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Durch ein 10-wöchiges intensives Prüfungstraining werden Sie von uns ideal auf die jeweiligen Prüfungsbereiche vorbereitet.

▶ Termine und Zeiten

Nächster Termin

  • Januar / Februar 2019

 

Dauer / Unterrichtszeiten

16 Monate (1980 U.-Std.)
inkl. 84 Tage Praktikum
Montag bis Freitag
08:00 – 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Förderung

Zielgruppe

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse an einer Tätigkeit im Lager haben.

Voraussetzungen

Mindestens Hauptschulabschluss, gute Deutschkenntnisse (mindestens B2), körperliche Belastbarkeit.

Finanzielle Förderung

Sie können für die Umschulung eine Förderung bei der Agentur für Arbeit bzw. Ihrem Jobcenter, bei der Deutschen Rentenversicherung, dem BFD oder der zuständigen Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse beantragen.

Infos zum Bildungsgutschein

✚ 1500 € Weiterbildungsprämie

1500 Euro Prämie bei erfolgreichem Abschluss der Umschulung

Wenn Sie diese Umschulung von Ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit finanziert bekommen, können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Umschulung 1500 Euro Weiterbildungsprämie erhalten. Hierzu müssen Sie die Abschlussprüfung vor der IHK Köln erfolgreich bestehen und im Anschluss an die Umschulung einen Nachweis hierüber bei Ihrem Kostenträger vorlegen.  ➨ Weitere Informationen