Mit einer beruflichen Weiterbildung können Sie Ihre Kompetenzen aktualisieren und ausbauen oder Ihr Know-how um zusätzliche Qualifikationen ergänzen. Über beide Wege öffnen Sie sich den Zugang zu anspruchsvolleren Aufgabenbereichen und lukrativeren Jobs mit guten Entwicklungschancen. Die Cisco Weiterbildung in Berlin wendet sich an IT-Spezialist(inn)en mit Erfahrungen und Kenntnissen aus dem Netzwerk-Bereich. Das Bildungsprogramm von BBQ bietet Ihnen aufeinander aufbauende Vorbereitungslehrgänge für die Cisco Zertifikate. Sie starten mit der Ihrem Kenntnisstand entsprechenden Weiterbildung und erwerben die Cisco-Netzwerkkompetenzen, die Sie für Ihre beruflichen Ziele benötigen.


Starten Sie mit der Cisco Weiterbildung in Berlin Ihre Karriere als Netzwerkspezialist(in)

Die Weiterbildungen von BBQ machen Sie mit dem Netzwerkbau unter Verwendung von Routern und Switches von Cisco vertraut. Sie installieren und konfigurieren Netzwerk-Infrastrukturen, setzten sich mit der Fehleranalyse auseinander und beheben die erkannten Fehler im Netzwerk. Die praktische Arbeit mit Netzwerken steht im Vordergrund: Ihre Dozent(inn)en erproben mit Ihnen unterschiedliche Schaltszenarien mit der Cisco-Hardware so weit wie möglich an einer neuen PC-Grundausstattung. Simulierte Szenarien werden zugunsten von praktischen Erfahrungen auf ein Minimum reduziert. BBQ setzt für die Cisco Weiterbildungen hoch qualifizierte und erfahrene Lehrkräfte ein. Ihr(e) Dozent(in) bereitet Sie ausschließlich im Präsenzunterricht auf die Prüfung zum Cisco Zertifikat Ihrer Wahl vor. Er (Sie) steht Ihnen in jeder Phase des Lehrgangs persönlich zur Verfügung, beantwortet Ihre Fragen, hilft bei Problemen und unterstützt Sie bei der praktischen Arbeit am Netzwerk. Unterrichtsmethoden wie E-Learning lehnt BBQ strikt ab. Ihre persönlichen Ansprechpartner bei BBQ in Berlin stehen für alle Fragen zu den Weiterbildungen in Cisco zur Verfügung und leisten gern Hilfestellung bei der Auswahl des optimalen Lehrgangs.

Für die Finanzierung Ihrer Cisco Weiterbildung können Sie eine Förderung bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter, beim Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, der Deutschen Rentenversicherung oder der Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse beantragen.