Weiterbildung | Integrationsberater

Ansprechpartnerin:

BBQ Mitarbeiter Düsseldorf-Friedrichstadt | Julia Gluch

Frau Julia Gluch
Niederlassung Friedrichstadt

Graf-Adolf-Straße 41
40210 Düsseldorf
Telefon: 0211 - 92 41 19 71
Telefax: 0211 - 17 54 47 40
Mail: duesseldorf[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
>>> 0176 - 86 27 83 68 <<<

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: 20.09.2019

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Weiterbildung Integrationsmanager in Düsseldorf

Sie haben die Fähigkeit, auf Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen zu zugehen? Für Sie ist die Integration von Flüchtlingen und Migranten eine enorm wichtige Aufgabe mit gesamtgesellschaftlicher Bedeutung? Wenn Sie dazu einen Beitrag leisten wollen, nutzen Sie jetzt die Chance und bilden sich zum Integrationsmanager weiter. Nach dieser Weiterbildung werden Sie besser in der Lage sein, Neuankömmlingen bei ihrem Start in Deutschland zu helfen.

 

Was macht ein Integrationsmanager?

Integrationsmanager sind die Lotsen für Flüchtlinge und Zuwanderer, damit diese sich schneller in unserer Gesellschaft zurechtfinden. Bei dieser Tätigkeit liegt der Fokus auf der Beratung in rechtlichen und sozialen Fragen. Wesentlich sind dabei unter anderem:

  • Finden von geeignetem Wohnraum,
  • Erlernen der deutsche Sprache,
  • Beantragen von Sozialleistungen,
  • Qualifizierung für den Beruf,
  • Integration auf dem Arbeitsmarkt.

 

Als Integrationsmanager begleiten und unterstützen Sie Flüchtlinge und Migranten, damit diese einen leichteren Start bei Ihrem neuen Leben in Deutschland haben.

 

Wie werden Sie Integrationsmanager?

Wenn Sie diese Weiterbildung absolvieren wollen, ist es wichtig, dass Sie über ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen sowie an sozialer Kompetenz mitbringen. Darüber hinaus sollten Sie

  • eine Ausbildung im sozialen oder kaufmännischen Bereich absolviert haben,
  • schon Erfahrung im sozialen Bereich mitbringen,
  • eine oder mehrere Fremdsprache sprechen.

 

Sie bringen diese Kenntnisse und Fähigkeiten mit? Dann können Sie zu jedem Modul mit der Weiterbildung zum Integrationsmanager bei BBQ in Düsseldorf starten. Insgesamt dauert die Weiterbildung 9 Monate. Sie absolvieren 6 Monate Theorie und 3 Monate Praktikum.

 

Was lernen Sie bei der Weiterbildung zum Integrationsmanager bei BBQ?

Im Laufe der Weiterbildung erweitern Sie Ihre bereits vorhandenen beruflichen Erfahrungen im sozialen Bereich und vertiefen die Kenntnisse in den Bereichen:

  • Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz,
  • Asyl- und Einwanderungspolitik,
  • Methoden und Organisation der Beratung,
  • Fall- und Projektmanagement,
  • Integration in Ausbildung und Arbeit.

 

 

Darüber hinaus erlangen Sie das Zertifikat „Xpert CCS Culture Communication Skills“, womit  Ihre interkulturelle Kompetenzen bescheinigt werden. Mit dem „Basiszertifikat im Projektmanagement“ erhalten Sie den Nachweis, dass Sie in der befähigt sind, Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Mit dem „Ausbildereignungsschein (IHK) gemäß AEVO“ können Sie selber als Dozent oder Ausbilder tätig werden.  Bei Bedarf stehen Ihnen unsere Sprachcoachs mit zusätzlicher Sprachförderung zur Seite.

 

Wo arbeiten Integrationsmanager?

Nach erfolgreicher Beendigung der Weiterbildung zum Integrationsmanager können Sie bei Wohlfahrtsverbänden, Beratungsstellen, Jobcentern, sozialen Vereinen und Projekten oder Schulen tätig werden. Bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz greift Ihnen Ihr BBQ Jobcoach gerne unter die Arme.

 

▶ Modulinhalte der Weiterbildung

Modul 1: Interkulturelle Kommunikation (180 U-Std.)

  • Grundlagen der Kommunikation | Kulturelle Unterschiede in der Kommunikation | Methoden der Gesprächsführung | Konfliktlösung durch Kommunikation | Gewaltfreie Kommunikation | Bedeutung der Sprache bei der Integration

 

Modul 2: Interkulturelle Kompetenz (180 U-Std.)

  • Kultur, Werte und Normen | Kulturen unserer Erde | Kulturelle Fremdheit | Kulturen und ethnische Gruppen in Deutschland | Dialog zwischen Religionen | Minderheiten in Deutschland | Toleranz - Diskriminierung – Rassismus | Kultur im Beruf
  • Zertifikat „Xpert CCS Culture Communication Skills (BASIC)“

 

Modul 3: Asyl- und Einwanderungspolitik (180 U-Std.)

  • Fluchtursachen | Demokratie und Grundgesetz | Asylverfahren in Deutschland | Gesetze im Asylverfahren | Erstverteilung der Asylbegehrenden | Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Asylverfahren | Dublinverfahren | Zuwanderung von Arbeitskräften

 

Modul 4: Management von sozialen Projekten (180 U-Std.)

  • Grundlagen | Projektdefinition und Ziele | Stakeholder- und Risikomanagement | Phasen-, Termin- und Ressourcenplanung | Kommunikation und Konflikte | Projektsteuerung und Kontrolle | Evaluation von Projekten | Kompetenzorientiertes Projektmanagement
  • Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM)

 

Modul 5: Methoden und Techniken der Beratung (180 U-Std.)

  • Grundlagen der Beratung und Begleitung | Theorien und Anwendung von Beratungsmethoden | Berufs- und Ausbildungsberatung | Interkulturelle Aspekte in der Beratung | Unterstützung bei  Lernschwierigkeiten | Beratung bei Problemen und Konflikten

 

Modul 6: Integration in Ausbildung und Beruf (180 U-Std.)

  • Definition und Bedeutung von Integration | Integrationsgesetz | Arbeitsrecht für Zuwanderer | Institutionen bei der Integration | Ausbildungsvoraussetzungen | Ausbildungsbegleitung | Förderung der sozialen und persönlichen Entwicklung
  • Ausbildereignungsschein (IHK) gemäß AEVO (Prüfung während Praktikum)

 

Abschließendes dreimonatiges Praktikum

Vertiefung der erworbenen Kenntnisse in der Praxis | Kennenlernen potentieller Arbeitgeber im sozialen Bereich | vorab Integrationsberatung, Bewerbungscoaching und Unterstützungsangebote durch unseren Jobcoach

▶ Nächste Starttermine und Zeiten

Dauer

6 Module à 20 Tage (1080 U-Std.)
zzgl. 3 Monate Praktikum
Montag bis Freitag
08:00 – 16:00 Uhr

 

Nächste Termine - Modularer Einstieg möglich

Modul 1: Interkulturelle Kommunikation (180 U-Std.)

  • 23.08.2019 - 19.09.2019

 

Modul 2: Interkulturelle Kompetenz (180 U-Std.)

  • 20.09.2019 – 18.10.2019

 

Modul 3: Asyl- und Einwanderungspolitik (180 U-Std.)

  • 21.10.2019 – 18.11.2019

 

Modul 4: Management von sozialen Projekten (180 U-Std.)

  • 19.11.2019 – 17.12.2019

 

Modul 5: Methoden und Techniken der Beratung (180 U-Std.) 

  • 18.12.2019 – 23.01.2020

 

Modul 6: Integration in Ausbildung und Beruf (180 U-Std.)

  • 24.01.2020 – 20.02.2020

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Finanzielle Förderung

Zielgruppe 

Arbeitssuchende, die Zuwanderer bei ihrer Integration in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt  unterstützen wollen.

Voraussetzungen

Ausbildung in einem sozialen oder kaufmännischen Beruf bzw. nachweisbare Arbeitserfahrung im sozialen Bereich, Sprachkenntnisse in mindestens einer Fremdsprache, hohe Sozialkompetenz.

Finanzielle Förderung

Sie können für die Weiterbildung zum Integrationsmanager in Berlin eine Förderung bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter, der Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse, bei der Deutschen Rentenversicherung oder dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr beantragen.

 

 

 

Infos zum Bildungsgutschein

✚ Optional: Integrierte Sprachförderung

Integrierte Sprachförderung

 

Bei Bedarf können Sie diese Weiterbildung um eine integrierte Sprachförderung durch unseren Sprachlerncoach ergänzen. Der Sprachcoach hilft Ihnen in wöchentlichen Terminen, Fachbegriffe besser zu verstehen, damit Sie dem Unterricht besser folgen können. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne zu den Voraussetzungen und unterstützen Sie bei der Beantragung der Förderung.

Infos zur integrierten Sprachförderung