Weiterbildung Bilanzbuchhalter in Berlin

Ansprechpartnerin:

Filiz Temiz bei BBQ in Köln

Frau Filiz Temiz
Niederlassung Köln
Graeffstr. 5
50823 Köln
Telefon: 0221 - 17 06 45 12
Telefax: 0221 – 17 06 45 11
Mail: koeln[at]bbq.de

Rückruf vereinbaren

Erreichbare Zertifikate:

  • Bilanzbuchhalter (IHK-Prüfungen Teil A, B, C)

Das Angebot finden Sie auch in:

Bilanzbuchhalter(in) IHK ist für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen die beliebteste Aufstiegsfortbildung. Als Bilanzbuchhalter(in) führen Sie die Handels- und Steuerbilanzerstellung, die Rechnungslegung, die Buchhaltungsorganisation und die Jahresabschlüsse durch. Ihr möglicher Einsatzort ist dabei sehr vielfältig: Vom Dienstleistungssektor über Handwerks- und Handelsbetriebe bis hin zur öffentlichen Verwaltung. Mit unserer Weiterbildung in Köln werden Sie bestens auf Ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Bilanzbuchhalter – Ein Beruf mit attraktiven Perspektiven

Die jüngsten Analysen des Stellenmarktes bestätigen es: Bilanzbuchhalter(innen) sind auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Grund hierfür ist ihr breites Fachwissen im Steuer- und Finanzwesen, auf das kein Unternehmen verzichten kann. Denn Bilanzbuchhalter gelten als Hüter der Finanzen. Sie sind für die Organisation und Kontrolle des Rechnungswesens zuständig und dank ihres Expertenwissens in der Lage, die betriebswirtschaftliche Situation im Unternehmen zu prognostizieren und in Zahlen zu belegen. Anhand verlässlicher Auswertungen, Tabellen und Diagramme beraten Bilanzbuchhalter(innen) zudem die Geschäftsleitung in finanziellen Fragen. Aufgrund ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Anwendung des deutschen Handels- und Steuerrechts können sie zahlreiche wichtige Aufgaben übernehmen. Hierzu zählen:

  • Implementierung eines operativen und strategischen Controlling-Systems auf der Grundlage einer Kosten- und Leistungsrechnung und deren zielorientierten Anwendung
  • Sicherung der Liquidität des Unternehmens und Ermittlung der Amortisation einer Investition
  • Aufstellung des Jahresabschlusses nebst Anhang und Lagebericht unter Berücksichtigung des deutschen Steuer- und Handelsrechts
  • Auswerten, Interpretieren sowie Berichterstattung des Zahlenwerkes zur Vorbereitung von Managemententscheidungen
  • Personalführung sowie Organisation von Arbeitsabläufen, sofern ein(e) Bilanzbuchhalter(in) eine Führungsposition besitzt

Bilanzbuchhalter(innen) sind aber auch Ansprechpartner für Finanzamt, Steuerberater, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Vorstände und Geschäftspartner der Geschäftsleitung. Mit unserem Weiterbildungsangebot für Bilanzbuchhalter in Köln werden Sie optimal auf diesen interessanten Job vorbereitet.

Abschlussprüfungen

Die Zulassung zum Prüfungsteil B setzt die Teilnahme an der schriftlichen Bilanzbuchhalterprüfung Teil A voraus. Haben Sie beide Teile erfolgreich abgeschlossen, geht es an die mündliche Bilanzbuchhalterprüfung (Teil C). Etwa 3 Monate nach der schriftlichen Bilanzbuchhalterprüfung (Teil A und B), endet die Weiterbildung in Köln durch die mündliche Bilanzbuchhalterprüfung. Bilanzbuchhalter(in) ist eine bundesweit einheitlich geregelte berufliche Weiterbildung, weshalb die Prüfung von den Industrie- und Handelskammern vorgenommen wird. 

Zielgruppe

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer(innen) aus Köln und Umgebung, die ein hohes kaufmännisches Interesse im Bereich der Finanzbuchführung, Bilanzierung und Controlling haben, dort tätig sind bzw. tätig werden wollen.
Interessenten sollten über eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung verfügen oder ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium haben. Ebenso geeignet sind Ausbildungen in wirtschafts-, steuerberatenden sowie verwaltenden Berufen. Darüber hinaus ist eine 3-jährige Berufspraxis oder mindestens eine 6-jährige Berufspraxis mit wesentlichen Bezügen zum Finanz- und Rechnungswesen notwendig.

 

Infos zum Bildungsgutschein

Finanzielle Förderung

Die Förderung der Fortbildung ist über Agentur für Arbeit (AA), JobCenter (JC), Rentenversicherung (RV),
Berufsgenossenschaften (BG), Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) oder über Meister-BAFöG möglich. Da wir ein anerkannter Bildungsträger sind, können Sie mit uns diese staatlichen Fördermöglichkeiten kostenlos nutzen und die Fortbildung mit uns starten. Wir stellen Ihnen langjährig erfahrene Dozent(inn)en zur Seite, die Sie ideal auf die mündliche Bilanzbuchhalterprüfung vorbereiten.

Hier kostenlos anmelden

Inhalte der Fortbildung

  • Arbeitsmethodik- und Organisation
  • Betriebs- und Volkswirtschaftliche Grundlagen – Systeme und Funktionen der Wirtschaft; Wirtschafts- und Vertragsrecht / Bürgerliches Gesetzbuch; Unternehmensorganisation u. Unternehmensführung
  • Erstellen einer Kosten- und Leistungsrechnung und die zielorientierte Anwendung
  • Ein internes Kontrollsystem sicherstellen – Arten von Risiken im Unternehmen identifi zieren und dokumentieren
  • Finanzwirtschaftliches Management – Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
  • Steuerlehre und betriebliche Steuerlehre – Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
  • Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen und des Lageberichts nach nationalem Recht – Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
  • Erstellen von Abschlüssen nach internationalen Standards
    • Grundteil: Ziele und Funktionen der internationalen Rechnungslegung
    •  Hauptteil: Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden nach IFRS – wesentliche Unterschiede zu US-GAAP
  • Berichterstattung, Auswerten und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen – Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen sowie Präsentationstechniken zielgerichtet einsetzen
  • Praktikum: 02.01.2017 – 10.02.2017

Voraussetzung für die Zulassung zum Prüfungsteil B ist die Teilnahme an der schriftlichen IHK-Abschlussprüfung Teil A. Wer Prüfungsteil A und B erfolgreich absolviert hat, kann am Prüfungsteil C teilnehmen.
Ca. 3 Monate nach Bestehen der Abschlussprüfungen Teil A + B erfolgt der Prüfungsteil C (mündliche Prüfung).

Termine und Zeiten

Nächster Termin

  • auf Anfrage

Unterrichtszeiten

  • 8 Monate (1422 U.-Std.) – Montag bis Freitag 08:00 – 16:00 Uhr

Weitere Informationen

Zielgruppe:
Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer(innen), die ein hohes kaufmännisches Interesse im Bereich der Finanzbuchführung, Bilanzierung und Controlling haben, dort tätig sind bzw. tätig werden wollen.

Förderung:
Förderung über Agentur für Arbeit (AA), JobCenter (JC), Rentenversicherung (RV), Berufsgenossenschaften (BG), Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) oder über Meister-BAFöG möglich.

Voraussetzungen:
Erfolgreich abgelegte Prüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und mindestens 3-jährige Berufspraxis oder mindestens 6-jährige Berufspraxis mit wesentlichen Bezügen zum Finanz- u. Rechnungswesen.