Weiterbildung Pflege- und Betreuungsassistenz speziell für Migranten - älterer Mann mit Pflegerin

Ansprechpartnerin:

Simone Schöne bei BBQ in Köln

Frau Simone Schöne
Niederlassung Köln

Graeffstr. 5
50823 Köln
Telefon: 0221 - 17 06 45 12
Telefax: 0221 – 17 06 45 11
Mail: koeln[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: 18.07.2018

Maßnahmenummer: 357 / 0138 / 15

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Betreuungsassistent für Migranten Köln

▶ Yükleme Broşürü | Göçmenler Köln için Bakım asistanı

Ihre Chancen als Pflege- und Betreuungsassistent mit Migrationshintergrund

Mit dieser Weiterbildung können Sie gleich zwei Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt für Ihre berufliche Zukunft nutzen: Zum einen steigt durch die höhere Lebenserwartung der Anteil an pflegebedürftigen älteren Menschen sowie betreuungsbedürftigen Demenzpatienten und somit der Bedarf an qualifizierten Pflege- und Betreuungskräften. Zum anderen stammen immer mehr der pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen aus anderen Kulturen. Die Betreuung und Pflege von Migranten setzt ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Verständnis für ihre Kultur voraus.
Die Weiterbildung in Köln wendet sich an Arbeitssuchende, die an einer Tätigkeit in der Pflege und der Betreuung von Menschen mit Demenz interessiert sind, möglichst schon Pflegeerfahrung haben und über gute Deutschkenntnisse verfügen.

Ihre Kompetenzen als Betreuungs- und Pflegeassistent

Die 7-monatige Weiterbildung vermittelt Ihnen in 4 Modulen die Qualifikationen für den Pflegepass, die Erste-Hilfe-Kurs-Bescheinigung und das Zertifikat „Demenzbegleiter“ nach §53c SGB XI. In allen Modulen erwerben Sie ergänzend zu den pflegerischen Inhalten Kenntnisse in Fachdeutsch. Für die Prüfungen stehen den Dozenten von BBQ Köln Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und Alzheimer Selbsthilfe e.V. zur Seite.

  • Im 1. Modul bereiten Sie sich auf die Prüfung zum Pflegepass vor. Sie erwerben unter anderem umfassende Kenntnisse zum Pflegeprozess und zu den Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des Lebens (AEDL) wie wach sein und schlafen, essen und trinken, kommunizieren und sich beschäftigen. Die Prüfung zum Pflegepass legen Sie vor Ihrem Fachdozent und dem Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ab.
  • Im 2. Modul lernen Sie, wie Sie Computer für Ihre zukünftige Arbeit als Pflege- und Betreuungsassistent mit Aufgaben wie der Pflegedokumentation nutzen können. Ergänzend zu fachlichen Inhalten bieten Ihnen Ihre Dozenten ein Bewerbungs- und Persönlichkeitstraining.
  • Das 3. Modul ist der Hauspflege gewidmet. Dazu gehören die Ernährung pflegebedürftiger Menschen im eigenen Haushalt, die Betreuungsmöglichkeiten und die Beratung mit den Betroffenen und Ihren Angehörigen. Darüber hinaus erwerben Sie mit Unterstützung des Dozent und Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. die Erste-Hilfe-Kurs-Bescheinigung.
  • Im 4. Modul werden Sie zum „Demenzbegleiter“ nach §53c SGB XI“ ausgebildet. Die Prüfung nehmen Alzheimer Selbsthilfe e.V. und Ihr Fachdozent ab.
    Das anschließende 4-wöchige Praktikum in einer Pflegeeinrichtung mit 2 Wochen im Demenzbereich bietet Ihnen die Gelegenheit, Ihre theoretischen Kenntnisse praktisch anzuwenden und zu vertiefen.

▶ Inhalte der Weiterbildung

Modul 1: Pflegeassistent(in) mit Pflegepass inkl. Qualifikation zu Tätigkeiten der Behandlungspflege LG 1 / LG 2

  • Pflegeprozess, Hygiene und Rechtskunde
  • Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens (AEDL’s): Wach sein und Schlafen, Bewegen, Waschen und Kleiden, Essen und Trinken, Körpertemperatur regeln, Atmen, Kommunizieren, sich beschäftigen, Kind-Frau-Mann sein, Sinn finden
  • Anforderungen an die ambulante Pflege
  • Ernährung von Pflegebedürftigen im eigenen Haushalt
  • Hauswirtschaft
  • Medikamentenabgabe, s.c.-Injektionen, Flüssigkeitsbilanzierung.
  • Prüfung Pflegepass durch Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und Fachdozent(in)

 

Modul 2: Pflegedokumentation / Bewerbungstraining inkl. Fachdeutsch

  • PC-Anwendungen mit MS-Office für den Bereich Pflege: Word-, Excel- und Outlookanwendungen für den Pflegebereich
  • Rechnergestützte Pflegedokumentation mit Fachsoftware: Elektronische Pflegeplanung; Leistungserfassung; Wirksamkeitskontrolle; Dokumentation/ Erstellung Pflegebericht, Bewerbungs- u. Persönlichkeitstraining.

 

Modul 3: Hauspflege inkl. Fachdeutsch

  • Anforderungen an die ambulante Pflege
  • Ernährung von Pflegebedürftigen im eigenen Haushalt
  • Hauswirtschaft
  • Beratungsmöglichkeiten mit Betroffenen und Angehörigen
  • Betreuungsmöglichkeiten
  • Prüfung Erste-Hilfe Schein durch Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

 

Modul 4: „Demenzbegleiter(in)“ nach §53c SGB XI inkl. Fachdeutsch

  • Rahmenbedingungen für die Betreuung von Menschen mit Demenz: Pflege- und Betreuungsprozess, Biografiearbeit, Kommunikation, Veränderung der Gehirnfunktionen im Alter
  • Erhalt seelischer Gesundheit
  • Gerontopsychiatrische Krankheitsbilder
  • Gestaltung der Wohnumgebung
  • Prüfung nach §53c SGB XI durch Alzheimer Selbsthilfe e.V. und Fachdozent(in)

Praktikum: Fünfwöchiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung im Anschluss an den Theorieteil, davon 2 Wochen im Demenzbereich

▶ Nächste Termine und Unterrichtszeiten

Fortlaufender Beginn der Module

Ein Einstieg in die Weiterbildung ist zu Beginn jedes Moduls möglich

Modul 1

  • auf Anfrage

Modul 2

  • auf Anfrage

Modul 3

  • auf Anfrage

Modul 4

  • 18.07.2018 – 28.08.2018

Dauer

  • Theorie: 1120 Std. | Praktikum: 200 Std.

Unterrichtszeiten

  • Vollzeit – Montag bis Freitag – 08:00 – 15:15 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Förderung

Die Zielgruppe

Menschen mit Interesse an pflegerischen Tätigkeiten und an der Betreuung von Menschen mit Demenz.
 

Voraussetzungen

Gute Deutschkenntnisse, Pflegeerfahrungen sind von Vorteil, Einzelfallentscheidungen sind möglich.
 

Job-Coachs

Unsere Job-Joachs beraten Sie auf Wunsch gerne bei der Um- oder Neugestaltung Ihrer Bewerbungsstrategie und -unterlagen sowie der Praktikums- und Stellensuche.

Voraussetzungen und finanzielle Förderung

Die Weiterbildung zum Pflege-und Betreuungsassistent in Köln setzt voraus, dass Sie über gute Deutschkenntnisse verfügen. Von Vorteil wäre, wenn Sie bereits Pflegeerfahrung mitbringen würden. Bei den Zugangsvoraussetzungen sind Einzelfallentscheidungen möglich.
Die Weiterbildung wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter, der Deutschen Rentenversicherung, den Berufsgenossenschaften und den Unfallkassen sowie dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert.

Bildungsgutschein beantragen

Teilnehmerreferenzen

  • Najia Saidani Ep Cubuk schrieb am: 29.10.2015

    Die Weiterbildung war sehr gut und zufriedenstellend. Die Dozenten und BBQ-Mitarbeiter sind sehr nett, freundlich und geduldig. Die Räumlichkeiten sind gut. Ich werde BBQ weiterempfehlen, da ich sehr zufrieden bin.


    Bewertung:

    [Rf-ID 419]