Weiterbildung | LINUX

Ansprechpartner:

Ottwulf Schulz in der Bundesallee in Berlin bei BBQ

Herr Ottwulf Schulz
Niederlassung Wilmersdorf
Bundesallee 185
10717 Berlin
Telefon: 030 - 23 63 40 90
Telefax: 030 - 23 63 40 94 5
Mail: wilmersdorf-it[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Rückruf vereinbaren

Erreichbare Zertifikate:

  • LPIC 1 - Linux Level 1
  • LPIC 2 - Linux Level 2
  • LPIC 3 - Linux Level 3
Als Linux Administrator(in) mit den Zertifikaten LPIC 1, LPIC 2 und LPIC 3 gehören Sie zu den weltweit gesuchten Spezialist(inn)en für die selbstständige Planung, Einrichtung und Unterstützung von Informationssystemen unter Linux.

Weiterbildung zum Linux Administrator in Berin

Linux Distributionen finden Sie in Unternehmen, die für die Serverbereiche ihrer heterogenen Netzwerke eine stabile und kostengünstige Lösung suchen. Die BBQ Weiterbildung in Berlin bereitet Sie umfassend auf Ihren Linux Administrator Job in einem dieser Unternehmen vor. Erfahrene, hoch qualifizierte Dozent(inn)en begleiten Sie im Präsenzunterricht durch die gesamte Linux Weiterbildung und stehen Ihnen jederzeit persönlich zur Verfügung.
LPIC (Linux Professional Institute Certification) stellt die verschiedenen Kompetenzen innerhalb der Linux-Administration durch die Zertifikate zum Level-I, Level II und Level III dar. „Junior Level Linux Professional“, die Zertifizierung LPIC 1 zum Linux Level-I, bestätigt allgemeine Linux-Kompetenzen auf dem Niveau von ambitionierten Anwendern, Entwicklern und Beratern. Mit dem Zertifikat zum Level-II „Advanced Level Linux Professional“ erreichen Sie die erste Stufe zum (zur) Linux Systemadministrator(in). Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung zum Level-III, „Senior Level Linux Professional„, gehören Sie zu der kleinen exklusiven Gruppe der Linux Spezialisten.
Als Zugangsvoraussetzung für die Weiterbildung zum (zur) Linux-Administrator(in) müssen Sie Kenntnisse in der Informationstechnologie einschließlich Netzwerk-Bereich und Englischkenntnisse nachweisen. Ausnahmeentscheidungen zur Zulassung sind im Einzelfall möglich.

Weiterbildung Linux für Systemadministratoren – in 6 Modulen vom Basiswissen zum Senior Level

  • Die beiden ersten Module des Linux Trainings sind der LPIC 1 Vorbereitung auf die Prüfung gewidmet. Ihr(e) Dozent(in) vermittelt Ihnen – unterstützt von dem LPIC 1 Buch – die Linux Admin Grundlagen.
  • In den Modulen LPIC 3, 4 und 5 erwerben Sie die Qualifikationen für die Prüfung zum Level-II „Advanced Level Linux Professional“.
  • Das sechste Modul  bildet den Abschluss des Linux Trainings, nun sind Sie bereit für die Prüfung zum Level-III „Senior Level Linux Professional„.

▶ Inhalte der Weiterbildung

Modul 1

  • LPI 117-101 I LINUX LPIC LEVEL I - TEIL 1
  • Hardware und Systemarchitektur, Linux Installation, Linux Package Management
  • GNU- & Unix-Befehle, Devices, Linux-Dateisysteme, Filesystem Hierarchy Standard.

 

Modul 2

  • LPI 117-102 I LINUX LPIC LEVEL I - TEIL 2
  • Shells, Scripting, SQL-Grundlagen, Userinterfaces, Desktops (X-Window-System)
  • Administrative Tätigkeiten, Networkbasics (FTP-, DNS-Client), Sicherheit (SSHGrundlagen)

 

Modul 3

  • LPI 117-201 I LINUX LPIC LEVEL II - TEIL 1
  • Kernel (Kompilieren, Patchen, Module), Systemstart (GRUB, LILO), Dateisysteme
  • Speicherung u. Verfügbarkeit (RAID, LVM), Routing, VPN, Messages
  • Domain Name System (DNS), Systemwartung, Programminstallation (tar, gzip, make)

 

Modul 4

  • LPI 117-202 I LINUX LPIC LEVEL II - TEIL 2a
  • Netzwerkkonfiguration, Mail, DNS / Webdienste
  • Weiterführende Webdienste, Systemsicherheit

 

Modul 5

  • LPI 117-202 I LINUX LPIC LEVEL II - TEIL 2b
  • NFS-Server, Samba 3

 

Modul 6

  • LPI 117-300 I LINUX LPIC LEVEL III
  • LDAP Architektur und Konzeption, OpenLDAP-Daemon Konfiguration, Perl für interaktiven Zugriff auf LDAP, Kompilierung und Installation von Samba 4
  • Samba als Domain Controller, Access Control Lists in LDAP Arbeiten mit CIFS, netBIOS, AD, WINS Server, Sicherheit und Performance
  • Einbindung von Win7, Win8 und XP in Samba4
  • Active Directory Anbindung von Linux Clients an W2K8, W2K12
  • Architektur, Konfiguration und Design von Samba, SWAT Konfiguration
  • Linux User in AD mit template homedirs

▶ Termine und Zeiten

Nächster Termin

  • 09.02.2017 - 08.03.2017
  • 09.03.2017 - 05.04.2017
  • 06.04.2017 - 08.05.2017
  • 09.05.2017 - 07.06.2017
  • 08.06.2017 - 05.07.2017
  • 06.07.2017 - 02.08.2017
  • 03.08.2017 - 30.08.2017
  • 31.08.2017 - 27.09.2017
  • 28.09.2017 - 26.10.2017
  • 27.10.2017 - 24.11.2017
  • 27.11.2017 - 22.12.2017

Dauer

  • 20 Tage je Modul ( 180 U-Std.)

 

Unterrichtszeiten

  • Vollzeit, Montag bis Freitag, 08:00 bis 16:00 Uhr

▶ Zertifikate | Finanzielle Förderung

Die Zielgruppe

sind Personen mit Erfahrung im IT- und Netzwerk-Bereich sowie Englischkenntnissen. Ausnahmeentscheidungen sind möglich.
 

Das Zertifikat

zum Level-I-, -II- und Level-III-Administrator wurde von der LPIC geschaffen, um die verschiedenen Kompetenzen innerhalb der Linuxadministration darzustellen.
 

Die Kenntnisse

Spezialisten mit dieser Qualifikation sind in der Lage, Informationssysteme selbstständig unter Linux zu planen, einzurichten und zu unterstützen.
 

Die Einsatzgebiete

von zertifizierten Linux-Administratoren (m/w) sind Unternehmen, die für ihre Netzwerksysteme im Serverbereich lieber eine der stabileren und zudem kostengünstigeren Linux-Distributionen nutzen.
 

Der Nutzen

Die Fortbildung zum Linux-Administrator ist für Netzwerker die ?DNS, dhcp und TCP/IP? sprechen wollen eine elementare Grundlage und stellt in Kombination mit einer Microsoft-Fortbildung die optimale Grundlage für die spezialisierte, professionelle Arbeit mit heterogenen Netzwerken dar.
 

Job-Coachs

Unsere Job-Coachs beraten Sie auf Wunsch gerne bei der Um- oder Neugestaltung Ihrer Bewerbungsstrategie und -unterlagen sowie der Praktikums- und Stellensuche.

Finanzielle Förderung

Sie können für die BBQ Weiterbildung zum Linux Administrator Ihren Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters nutzen oder eine Förderung bei Ihrer Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse, der Deutschen Rentenversicherung oder dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BfD) beantragen.
Selbstverständlich sind Sie auch als Selbstzahler bei BBQ Berlin herzlich willkommen.

Infos zum Bildungsgutschein

Teilnehmerreferenzen

  • Norbert Teßmer schrieb am: 05.07.2017

    Inhalte, Methoden und Verständlichkeit sind auf das Prüfungsziel ausgerichtet und gut aufgearbeitet. Die Betreuung und Beratung durch den Dozenten war sehr gut. Die Verwertbarkeit auf dem 1. Arbeitsmarkt lässt sich noch nicht beurteilen. Das Angebot von BBQ im Bereich Linux ist das beste Weiterbildungsangebot.


    Bewertung:

    [Rf-ID 784]

  • Andreas Nowak schrieb am: 12.10.2016

    Die Inhalte der Weiterbildung gehen über die Prüfungsanforderungen hinaus und vermitteln ein breites Wissen. Mit meinen Anliegen fühlte ich mich stets gut beraten. Die Räumlichkeiten in der Bundesallee sind gut. Das besuchte Bildungsangebot bietet die Möglichkeit für den Zugang zu einem bestimmten Berufsfeld: sehr gut! Ich werde BBQ weiterempfehlen wegen der Dozenten, des Ablaufs, Aufbaus der Angebote und weil das Prüfungszentrum im Haus ist.


    Bewertung:

    [Rf-ID 619]

  • Jan-Hauke Bremer schrieb am: 21.06.2016

    Inhaltlich sehr gut an LPI-Anforderungen angepasst. Methoden und Verständlichkeit sind gut. Ich habe mich stets durch das Personal gut beraten und betreut gefühlt. Räumlichkeiten und Ausstattung sind gut. Tolle Infrastruktur. Diese Maßnahme hat mir bei einem sehr wichtigen Schritt in die IT geholfen. Ich werde BBQ weiterempfehlen, weil alles gut zusammen passt.


    Bewertung:

    [Rf-ID 543]

  • Harald Schwabe schrieb am: 27.01.2016

    Die Weiterbildung war insgesamt gut. Ja, ich werde BBQ weiterempfehlen, da die Weiterbildung besser als erwartet war.


    Bewertung:

    [Rf-ID 478]