Umschulung | Fachinformatiker Anwendugsentwicklung

Ansprechpartner:

michael-rehlaender

Herr Michael Rehländer
Niederlassung Hamburg
Wendenstraße 25
20097 Hamburg
Telefon: 040 – 23 85 83 10
Mail: hamburg[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Rückruf vereinbaren

Erreichbare Zertifikate:

  • IHK-Abschluss

Die Umschulung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung von BBQ Hamburg spricht insbesondere IT-interessierte Arbeitssuchende ohne Ausbildung oder Abschluss in einem IT-Beruf an.

Nutzen Sie Ihre Chancen – Umschulung Fachinformatiker in Hamburg

Mit dem Ausbildungsberuf Fachinformatiker mit der Profilqualifikation Anwendungsentwicklung greift BBQ den hohen Bedarf an kompetenten IT Fachkräften in Wirtschaft und Verwaltung auf.
Zu den Aufgaben von Fachinformatiker gehört die Entwicklung komplexer Hard- und Software-Systeme entsprechend den jeweiligen fachspezifischen Anforderungen. Sie analysieren die Anforderungen an das zukünftige System, planen und realisieren IT-Systeme für den kaufmännischen oder technischen Bereich, Multimedia-Systeme, Expertensysteme oder mathematisch-wissenschaftliche Systeme. Ihre Aufgabe endet häufig nicht mit dem Abschluss der Systementwicklung. Sie führen das System ein, modifizieren es bei Bedarf entsprechend und stehen den Nutzern des Systems mit Anwendungsschulungen, Beratung und Betreuung zur Seite.
Die Fachinformatiker Umschulung für Anwendungsentwicklung bei BBQ vermittelt Ihnen das Fachwissen entsprechend dem Ausbildungsrahmenplan und bereitet Sie gezielt auf die Prüfung vor der Handelskammer Hamburg vor. Mit der erfolgreich abgelegten Kammerprüfung steht Ihnen eine breite Auswahl an möglichen IT-Arbeitsplätzen in Hamburg und Umgebung zur Verfügung.

Ihre Qualifikationen in der Umschulung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung in Hamburg

  • Im ersten Teil der Umschulung erwerben Sie die Kernqualifikation zum Fachinformatiker. Im Bereich Informationstechnologie befassen Sie sich mit den Grundlagen der Computer- und Telekommunikationstechnik, mit den Themen Netzwerke, Systemlösungen, Software-Engineering und Programmierung, mit Datenbanken und Geschäftsprozessen. In diesem Abschnitt der Umschulung bereiten Sie auch das prüfungsrelevante Projekt „Heterogene Netze“ vor. Der betriebswirtschaftliche Bereich macht Sie mit der Beschaffung und Vermarktung von IT-Dienstleistungen und -Produkten sowie Elementen der Kosten- und Leistungsrechnung vertraut. Die fachlichen Inhalte werden durch das Thema Schlüsselqualifikationen sowie durch ein Kommunikationstraining und ein Bewerbungstraining ergänzt.
  • Im zweiten Teil der Umschulung in Hamburg widmen Sie sich der Profilqualifikation Anwendungsentwicklung. Zu den Inhalten gehört das Entwickeln von Anwendungssystemen, das Projektmanagement, die Fehleranalyse, die Angebotserstellung, die Einführung von Systemen und die Benutzerunterstützung.
  • Mit dem Praktikum im IT-Bereich eines Hamburger Unternehmens werden Sie Ihre Kenntnisse praktisch anwenden und vertiefen. Gleichzeitig führen Sie Ihr im theoretischen Teil vorbereitetes Projekt für die Abschlussprüfung durch. In der letzten Phase der Umschulung schließen Sie die Dokumentation und die Präsentation des Projekts ab und bereiten sich intensiv auf die Abschlussprüfung vor.

 

1500 Euro Prämie bei erfolgreichem Abschluss der Umschulung

Seit dem 1. August 2016 lohnt sich der Beginn einer Umschulung für Sie gleich doppelt. Wenn Sie diese Umschulung von Ihrem Jobcenter finanziert bekommen, können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Umschulung bis zu 1500 EUR Weiterbildungsprämie erhalten. Hierzu müssen Sie die Abschlussprüfung vor der HK Hamburg erfolgreich bestehen und im Anschluss an die Umschulung einen Nachweis hierüber bei Ihrem Kostenträger vorlegen.  ➨ Weitere Informationen

▶ Inhalt der Umschulung

Themen der Kernqualifikation

  • Grundlagen der PC- und Telekommunikationstechnik,
  • Elektronische Grundkenntnisse,
  • Hardwareaufbau und Konfiguration,
  • Systemdokumentation und Präsentation,
  • Telekommunikationstechnik,
  • Netzwerktechnik Betriebssystem Windows,
  • Netzwerkgrundlagen,
  • Betriebssysteme, Windows 7/8, Windows Server 2008, Linux (Client),
  • Systemlösungen,
  • Einführung in das Internet (Sicherheit),
  • Relationsale Datenbank Systeme, Normalisieren nach Boyce-Codd, Abfragesprache SQL
  • Projekt Heterogene Netze,
  • Software-Engineering,
  • Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Volkswirtschaft,
  • Betriebswirtschaft inkl. Aufbauorganisation,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Geschäftsprozesse,
  • Arten von Prozessen,
  • Gestaltung von Prozessen,
  • Kontrolle von Prozessen,
  • Vermarktung und Beschaffung von IT-Produkten und Dienstleistung,
  • Marktstrukturen,
  • Marktforschung und Beobachtung,
  • Beschaffung von IT-Produkten und Dienstleistungen,
  • Kostenrechnung,
  • Schlüsselqualifikation,
  • Kommunikationstraining,
  • Bewerbungstraining,
  • Projektmanagement,
  • Präsentationstechniken.

Profilqualifikationen der Anwendungsentwicklung

  • Programmierung: Grundlagen der Programmierung, Programmierung in HTML5, Java, Javascript, jQuery, PHP,
  • Einführung von Systemen,
  • Angebotserstellung
  • Benutzerunterstützung
  • Fehleranalyse
  • Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen

Praktikum

  • Fachpraktische Phase im IT-Bereich eines Berliner Unternehmens: Umsetzen der erworbenen Kenntnisse. Durchführung des prüfungsrelevanten Projektes.

▶ Termine und Zeiten

Nächster Termin

  • 07.08.2017 - 06.08.2019

Dauer

  • 24 Monate inkl. 6 Monate Praktikum

Unterrichtszeit

  • Montag bis Freitag, 08:00 – 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Finanzielle Förderung

Die Zielgruppe

Besonders geeignet für diese Umschulung sind Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse am IT Bereich haben.
 

Voraussetzungen

Mindestens erweiterter Hauptschul- oder Realschulabschluß

Abschluss

Prüfung vor der Handelskammer (HK). 

 

Finanzielle Förderung

Für die Umschulung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung in Hamburg müssen Sie mindestens einen erweiterten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss nachweisen.
Die Umschulung wird durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter, Ihre Rentenversicherung, die Berufsgenossenschaft oder die Unfallkasse sowie den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert.​​​​​​​

Infos zum Bildungsgutschein

Teilnehmerreferenzen

  • C. S. schrieb am: 04.09.2015

    Angesichts der Tatsache, dass in Hamburg alles von Beginn an aufgebaut werden muss und daher noch kein Stamm an Dozenten besteht, ist die Situation durch Frau Eskelsen und Kollegin hervorragend geregelt. Nach anfänglichen und teilweise noch bestehenden technischen Problemen hat sich die Situation zu meiner Zufriedenheit entwickelt. Die gebuchten Dozenten erfüllen jedenfalls meine Erwartungen. Wie bereits vorher ausgeführt, bin ich mit dem Einsatz, der Einstellung dem persönlichen Verhalten der Niederlassungsleitung sowie ihrer Kollegin sehr zufrieden. Der Unterricht der Dozenten entspricht dem erwarteten Niveau und ist gut. Die Verwertbarkeit auf dem 1. Arbeitsmarkt ist schwer abzusehen. Meiner Auffassung nach ist die von der HK HH vorgegebene Schulzeit einfach zu wenig. Des Weiteren ist die Beschränkung durch das Arbeitsamt auf 2 Jahre nicht zielführend. Die Verwertbarkeit des Angebotes ist erst innerhalb des Praktikums ersichtlich. Ich werde BBQ weiterempfehlen, nicht zuletzt aus dem selben Grund, der zu meinem Besuch bei BBQ in erster Linie geführt hat - Dozenten vor Ort in kleinen Gruppen. Und die sehr überzeugende Präsentation von Frau Eskelsen, die bis heute an nichts nachgelassen hat .....


    Bewertung:

    [Rf-ID 398]

  • Frau B. S. schrieb am: 04.09.2015

    Der Inhalt wurde verständlich vermittelt, wobei es immer auf den Dozenten ankam. Präsentationsmöglichkeiten gibt es einige, wie Beamer, Flipchart oder Tafel. Die Präsentationen sind verständlich und werden in Gruppenarbeit vertieft. Leider hatten wir etwas Pech mit zwei Dozenten. Einer hatte unglücklicherweise einen Unfall und der Ersatz war leider nicht optimal. Ein Dozent war leider nicht in der Lage, den erforderlichen Stoff vollständig zu vermitteln.

    Ich fühle mich in den Gebieten, die für meinen zukünftigen Beruf wichtig sind, bis jetzt sehr gut vorbereitet. Durch das 12-monatige Praktikum werden Defizite in manchen Bereichen bestimmt ausgeglichen. Ja, ich werde BBQ weiterempfehlen, da die Umschulung bisher besser als erwartet ist.


    Bewertung:

    [Rf-ID 397]

  • Dennis Fischer schrieb am: 04.09.2015

    Alles in allem sehr verständlich und gut strukturiert. Der Inhalt ist sehr gut. Einige Module hätten kürzer, dafür andere ein wenig länger sein können. Die Organisation ist sehr gut. Die Dozenten waren mal besser, mal schlechter, was sich aber immer recht schnell regeln ließ. Technisch gab es ab und zu mal ein paar Schwierigkeiten, die sich aber sehr schnell beheben ließen. Der gesamte Inhalt hilft mir sehr weiter und deshalb sehe ich meine Chancen gut bis sehr gut, dass ich schnell einen Job finde. Ich würde BBQ sofort weiterempfehlen - nette Leute, super Mitarbeiter.


    Bewertung:

    [Rf-ID 396]