Sie sind von Arbeitslosigkeit bedroht oder betroffen? Sie m├Âchten sich beruflich ver├Ąndern? Oder sind Sie aufgrund von Krankheit, Allergie, Unfall oder Burnout berufsunf├Ąhig? Dann er├Âffnet Ihnen eine Umschulung bei BBQ neue berufliche Perspektiven.

Warum eine Umschulung?

Die Vorteile einer Umschulung gehen weit ├╝ber die M├Âglichkeiten beruflicher Neuorientierung hinaus. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen sich weitere positive Aspekte ergeben:

  • ein h├Âheres Einkommen durch neue berufliche Qualifikation,
  • eine bessere Rentenabsicherung durch h├Âheres Einkommen,
  • einen gro├čen Motivationsschub nicht nur f├╝r das berufliche Leben,
  • gr├Â├čere finanzielle Freiheit,
  • bis zu 2500 Euro Weiterbildungspr├Ąmie nach bestandenen Pr├╝fungen.

 

Erfolgreiche Absolventen


5 von 5 Sternen geben uns unsere Teilnehmer(innen)

Entdecken Sie neue Perspektiven

Bauen Sie Ihre Perspektiven auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt aus. BBQ unterstützt Sie mit einem vielfältigen Angebot an Umschulungen gern dabei. 

Nach Umschulung in Arbeit

32 Umschulungen

Was k├Ânnen Sie von einer Umschulung bei BBQ erwarten?

Viele Bildungstr├Ąger setzen aus Kostengr├╝nden vermehrt auf E-Learning. Bei BBQ werden Sie auch in Zukunft:

  • von kompetenten und erfahrenen Dozenten vor Ort unterrichtet,
  • durch engagierte Sozialp├Ądagogen und Jobcoaches betreut.

Hinzu kommt, dass Sie nicht nur das f├╝r Ihre sp├Ątere berufliche T├Ątigkeit n├Âtige Wissen vermittelt bekommen, sondern auch

  • dieses Wissen w├Ąhrend eines Praktikums bereits anwenden und festigen k├Ânnen,
  • zus├Ątzlich internationale und nationale Zertifikate erwerben k├Ânnen.

 

Welche Berufe sind bei Umschulungen gefragt?

Bei der Wahl einer Umschulung sollten Sie nicht nur darauf achten, dass diese Ihren Interessen entspricht. Eine Umschulung macht auch nur dann Sinn, wenn der neue Beruf eine Zukunft hat. In den kommenden Jahren und Jahrzehnten werden unter anderem Menschen gefragt sein, die

  • IT-Infrastrukturen entwickeln und pflegen (z. B. Fachinformatiker),
  • sich in Gesundheitsberufen um kranke und pflegebed├╝rftige Menschen k├╝mmern (z. B. Medizinische Fachangestellte),
  • Verwaltungs- und kaufm├Ąnnische Prozesse steuern und optimieren k├Ânnen (z. B. Verwaltungsfachangestellte).

 

Diese Umschulungen gibt es bei BBQ zur Auswahl

Umschulungen in D├╝sseldorf

 

Wann f├Ârdert das Jobcenter oder die Agentur f├╝r Arbeit eine Umschulung?

Die Finanzierung einer Umschulung durch das Jobcenter oder die Agentur f├╝r Arbeit erfolgt in der Regel ├╝ber einen Bildungsgutschein. Erwerbst├Ątige oder auch Berufsr├╝ckkehrer k├Ânnen auch ├╝ber eine Bildungspr├Ąmie gef├Ârdert werden. Die Umsch├╝ler sollten

  • f├╝r die jeweilige Umschulung geeignet sein,
  • eine abgeschlossene Ausbildung oder 3 Jahre Berufserfahrung nachweisen k├Ânnen,
  • durch die Umschulung tats├Ąchlich eine neue berufliche Perspektive er├Âffnet bekommen.

Die F├Ârderung durch die Agentur f├╝r Arbeit ist eine ÔÇ×Kann-BestimmungÔÇť. Potentielle Umsch├╝ler sollten

  • bereits das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • eine Berufsausbildung abgeschlossen haben und
  • dringend auf die Umschulung angewiesen sein.

 

Wer bezahlt eine Umschulung nach einer Krankheit?

Wenn Sie nach einer Krankheit oder einem Unfall, durch eine Allergie oder durch Burnout nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf auszu├╝ben, besteht die M├Âglichkeit, eine Umschulung durch

  • die Rentenversicherung,
  • die Agentur f├╝r Arbeit oder
  • die Berufsgenossenschaft

finanzieren zu lassen. Durch die Rentenversicherung k├Ânnen Sie eine Umschulung im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation gef├Ârdert bekommen. Daf├╝r m├╝ssen Sie mindestens 15 Jahre Beitr├Ąge in die Rentenkasse gezahlt haben oder bereits eine Erwerbsminderungsrente erhalten. Sollten Sie weniger als 15 Jahre Beitr├Ąge gezahlt haben, ist die Agentur f├╝r Arbeit zust├Ąndig. Die Berufsgenossenschaft ├╝bernimmt die Kosten f├╝r eine Umschulung lediglich dann, wenn Ihre Berufsunf├Ąhigkeit durch einen Arbeitsunfall verursacht wurde.

 

Wie beantrage ich eine Umschulung?

Sie k├Ânnen nat├╝rlich erst einmal selber aktiv werden und sich eine f├╝r Sie passende Umschulung suchen. Oder Sie besprechen Ihren Umschulungsbedarf mit Ihrem zust├Ąndigen Ansprechpartner

  • beim Jobcenter,
  • bei der Agentur f├╝r Arbeit,
  • bei der Rentenversicherung,
  • bei der Berufsgenossenschaft oder
  • beim Berufsf├Ârderungsdienst der Bundeswehr.

Wenn Sie sich zum Beispiel f├╝r eine Umschulung zum Fachinformatiker, zur Medizinischen Fachangestellten oder eine kaufm├Ąnnische Umschulung entschieden haben, k├Ânnen Sie gerne in eine unserer BBQ-Niederlassungen vor Ort kommen. Wir beraten Sie umfassend bez├╝glich der Rahmenbedingungen und Zugangsvoraussetzungen. Mit den Informationen zu Ihrer Wunsch-Umschulung gehen Sie anschlie├čend zu einer der oben genannten Einrichtungen und beantragen die F├Ârderung. Je nach F├Ârderer erhalten Sie dann einen:

  • Bildungsgutschein (Jobcenter / bei der Agentur f├╝r Arbeit),
  • Bewilligungsbescheid (Rentenversicherung / Berufsgenossenschaft),
  • Antrag auf BFD-Anspruch (Berufsf├Ârderungsdienst der Bundeswehr).

Damit kommen Sie anschlie├čend zu Ihrem pers├Ânlichen BBQ-Ansprechpartner, um alle Details Ihrer Umschulung zu besprechen und zu kl├Ąren.

 

Was Teilnehmer ├╝ber uns sagen

Heike Heininger - Umschulung Medizinische(r) Fachangestellte(r) (MFA) ehemals Arzthelfer(in) - Juni 2015

Die Inhalte der Umschulung waren sehr umfangreich, teilweise zu sehr ins Medizinstudium hinein. Gute Präsentation der einzelnen Fachbereiche. Die Organisation zwischen Inhalten und Dozenten war gut. Beim Fehlen eines Dozenten sofortiger Ersatz oder intensive Bemühungen, einen Ersatz zu finden. Mit dem Erlernten bestehen gute Chancen auf einen Job. Auf jeden Fall werde ich BBQ weiterempfehlen.

Petra Werner - Umschulung Fachinformatiker(in) Systemintegration - Januar 2016

Für die umfassende Betreuung während meiner Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem kompletten Team herzlichst bedanken. Besonders möchte ich drei Perlen hervorheben:

  • Frau Stefani Lange, für die wunderbare Betreuung der Projektarbeit, welche durch nichts zu bezahlen ist,
  • Herrn Rene Weigmann, der uns durch die schriftliche IHK-Prüfung gebracht hatte sowie
  • Herrn Ottwulf Schulz, der uns Teilnehmer gegenüber der IHK und den Praktikumsbetrieben wunderbar vertreten hatte.
Vielen Dank Ihnen allen, besonders den nicht namentlich erwähnten Personen, die alle für BBQ arbeiten. Ich habe sehr viel bei Ihnen für mein Beruf gelernt.