Ansprechpartner:

Herr Christian Reimer
Niederlassung Wilmersdorf
Bundesallee 185
10717 Berlin
Telefon: 030 - 23 63 40 90
Telefax: 030 - 23 63 40 94 5
Mail: wilmersdorf[at]bbq.de

WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Rückruf vereinbaren

Erreichbare Zertifikate:

  • IHK-Abschluss

Was macht eigentlich ein Verwaltungsfachangestellter?

Auf Grund der vielfältigen Verwaltungsaufgaben ergeben sich die unterschiedlichsten Einsatzfelder. Sie sind Kontaktperson im Umgang mit Bürgern und Organisationen. Dafür benötigen Sie genaue Kenntnisse der jeweiligen Verwaltungsvorschriften sowie -verfahren und kennen sich mit modernen Informations- und Kommunikationssystemen aus. In Berlin sind Sie tätig

  • im Senatsbereich, in den Senatsverwaltungen,
  • in Landeseinrichtungen wie Polizei, Feuerwehr, Landesämtern,
  • in Bereichen mit Bürgerkontakt wie Kfz-Zulassungsstelle, Ausländerbehörde, LaGeSo, Bürgerämter,
  • oder auch in der Haushalts- und Personalwirtschaft – z.B. Innendienst, Personalstellen, Büroleitung.

 

 

Was lerne ich während der Umschulung zum Verwaltungsfachangestellten bei BBQ?

Die Ausbildung erfolgt nach dem offiziellen Rahmenlehrplan mit folgenden Inhalten:

  • Personalvorgänge und Rechtsgrundlagen
  • Staatliches Handeln
  • Verwaltung und Verwaltungsleistungen
  • Verwaltungsverfahren
  • Rechtseingriffe und gewährende Verwaltung
  • Güterbeschaffung
  • Finanzwirtschaftliche Kontrolle und Steuerung öffentlicher Leistungen
  • Bestände sowie Wertströme im System der doppelten Buchführung
  • Öffentliche Leistungen in alternativen rechtlichen Formen

 

Der Verwaltungsfachangestellte ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die Prüfung erfolgt vor der Verwaltungsakademie Berlin.

 

Welche Entwicklungsmöglichkeiten habe ich in der Verwaltung?

Wenn Sie Ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, stehen Ihnen vor allem in der Berliner Verwaltung viele Türen offen.

  • Sie können sich bei allen Behörden und Institutionen für eine Tätigkeit der mittleren Funktionsebene bewerben.
  • Sie haben außerordentlich gute Chancen, direkt in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.
  • Auch bedingt durch den demografischen Wandel sind Ihre Karrierechancen hervorragend.
  • Nach zweijähriger Berufstätigkeit können Sie an Aufstiegslehrgängen an der Berliner Verwaltungsakademie teilnehmen.
  • Diese Lehrgänge dauern ca. drei Jahre und schließen mit der Prüfung zum Verwaltungsfachwirt ab. Für die Lehrgänge werden Sie wöchentlich einen ganzen Arbeitstag freigestellt.

 

Was verdient ein Verwaltungsfachangestellter?

Der Verdienst in der Verwaltung orientiert sich am „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst“ (TvöD)

  • Verwaltungsfachangestellte auf kommunaler Ebene verdienen etwa zwischen 29.750 € und 47.840 € brutto im Jahr.
  • Verwaltungsfachwirte können sogar ein Gehalt bis zu 63.750 € im Jahr erzielen. Weiterbildung lohnt sich also auch hier.

 

Welche Voraussetzungen sollte ich für die Umschulung zum Verwaltungsfachangestellten mitbringen?

Es klingt vielleicht abgedroschen – aber: Sie sollten wirklich gerne mit Menschen arbeiten.

  • Eine zuverlässige und präzise Arbeitsweise sollte Ihnen zu Eigen sein.
  • Gute bis befriedigende Deutschkenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik werden ebenso vorausgesetzt wie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.
  • Schulische Voraussetzung ist mindestens eine Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) oder vergleichbare Kenntnisse.

 

Und wenn Sie dann noch die Arbeit mit Gesetzen und Vorschriften als „Ihr Ding“ sehen, dann sind Sie der geeignete Kandidat bzw. die geeignete Kandidatin für diese Umschulung und für diesen Beruf.

▶ Inhalte der Umschulung

  • Personalvorgänge und Rechtsgrundlagen:
    Personalbedarfs- und einsatzplanung I Personalpolitik I Beschäftigung im öffentlichen Dienst I Personalvorgänge mittels EDV I Tarifverträge
    I Entgelt und Besoldung I Einkommensteuer und deren besondere Erhebungsformen
  • Staatliches Handeln, Verwaltung und Verwaltungsleistungen:
    Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung I Soziale Marktwirtschaft I Wirtschaftspolitik I Wesen des Staates I Verfassungsprinzipien I Europäisches Rechtssystem I Wesen, Aufbau und Aufgaben der Verwaltung I Ziele, Funktionen, Organisationsformen und Aufgaben der öffentlichen
    Verwaltung I Persönliche Arbeitsorganisation I Verwaltungsleistungen I Qualitätssicherung I Marketingansätze I Wirtschaftskreislauf
  • Verwaltungsverfahren, Rechtseingriffe und gewährende Verwaltung:
    Verwaltungsrecht I Grundrechte I Verwaltungsverfahren I Grundsätze I Rechtsbegriffe und Ermessensausübung I Merkmale und Arten des Verwaltungsaktes I Rechtsanwendung I Bescheidtechnik I Konfliktverhalten I Gefahrenabwehr I Sofortige Vollziehung I Verwaltungszwang I
    Bescheiderstellung I Ordungswidrigkeitenverfahren I Rechtmäßigkeit und Aufhebung des Verwaltungsaktes I Widerspruchsverfahren und Klagearten I Öffentlich-rechtlicher Vertrag I Sozialstaatsprinzip I Reformen im Sozialrecht I Grundsicherung für Arbeitsuchende I Sozialhilfe I Rechtsbehelfe
  • Güterbeschaffung:
    Beschaffung der öffentlichen Verwaltung I Markt – Angebot – Nachfrage I Beschaffungsplanung, -durchführung und -kontrolle I Vertragsrecht I Verjährung
  • Finanzwirtschaftliche Kontrolle und Steuerung öffentlicher Leistungen, Bestände sowie Wertströme im System der doppelten Buchführung:
    Jahresabschlussarbeiten I Kosten- und Leistungsrechnung I Kostenartenrechnung I Kostenstellenrechnung I Kostenträgerrechnung I Finanzierung und Investitionen I Controlling I Berichtswesen I Öffentlichrechtliche Unternehmen I Von der Inventur zur Bilanz I Buchungssätze I Umsatzsteuer I
    Abschreibungen auf Anlagevermögen I Doppelte Buchführung
  • Öffentliche Leistungen in alternativen rechtlichen Formen:
    Öffentliche und privatwirtschaftliche Unternehmen I Unternehmensziele I Rechtsformen I Ablaufplanung I Strukturen

▶ Termine und Zeiten

  • 01.09.2017 - 31.08.2019
  • Inklusive 2 x 3 Monate Praktikum
  • Prüfungsvorbereitung

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Finanzielle Förderung

Zielgruppe

Besonders geeignet für diese Umschulung sind Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Themen haben.

Voraussetzungen

Mindestens Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) bzw. einen entsprechenden Bildungsstand besitzen, mindestens befriedigende Leistungen in Deutsch, Englisch, Mathematik und Sozialkunde, Freude am Umgang mit Menschen.

Finanzielle Förderung

Sie können für die kaufmännische Umschulung in Berlin eine Förderung bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter, bei der Deutschen Rentenversicherung, dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) oder den Berufsgenossenschaften bzw. Unfallkassen beantragen.

Hier Infos zum Bildungsgutschein