Sie sind momentan arbeitssuchend oder könnten arbeitslos werden? Eine berufliche Neuorientierung im Gesundheitswesen ist für Sie eine interessante und aussichtsreiche Perspektive? Dann nutzen Sie jetzt eine Umschulung bei BBQ in Hamburg, um Ihre beruflichen Weichen neu in Richtung Gesundheitswesen auszurichten.

 


Wer kann eine Umschulung im medizinischen Bereich machen?

Sowohl für Medizinische Angestellte als auch für Kaufleute im Gesundheitswesen ist es von Vorteil, wenn sie

  • über Organisationstalent verfügen,
  • verantwortungsvoll handeln,
  • gut mit Menschen umgehen können,
  • und gut strukturiert arbeiten.

Medizinische Fachangestellte sollten insbesondere ein hohes Interesse am Umgang mit Menschen sowie deren Wohlergehen und ihrer medizinischen Versorgung haben. Für Kaufleute im Gesundheitswesen ist eine hohe Affinität für den kaufmännischen Bereich wichtig.

 

 

 

Welche Aufgaben haben Medizinische Fachangestellte (MFA) / Kaufleute im Gesundheitswesen?

Medizinische Fachangestellte sind in der Arztpraxis die ersten Ansprechpartner. Sie empfangen und betreuen Patientinnen und Patienten. Zusätzlich assistieren sie den Ärztinnen und Ärzten und kümmern sich um einen reibungslosen Praxisablauf.

Kaufleute im Gesundheitswesen sind die Schnittstelle zwischen Ärzten, Patienten und Verwaltung. Attraktive Arbeitsplätze werden in Krankenhäusern, in Arztpraxen, in Rehabilitationseinrichtungen, bei Krankenkassen, bei Rettungsdiensten oder bei Wohlfahrtsverbänden geboten. Je nach Einsatzort und Arbeitgeber sind die Aufgabenfelder recht unterschiedlich. Während bei Krankenkassen die Beratung der Versicherten sowie die Bearbeitung von Leistungsansprüchen im Fokus stehen, erstellen Kaufleute im Gesundheitswesen im Krankenhaus oder in einer Arztpraxis Rechnungen, erfassen Daten oder empfangen auch Patienten.

 

Welche Voraussetzungen benötige ich für die Umschulung zur/m Medizinische Fachangestellte (MFA) / Kaufleute im Gesundheitswesen?

Wenn Sie mit einer Umschulung zum Medizinischen Fachangestellten starten möchten, benötigen Sie

  • persönliche und gesundheitliche Eignung sowie gute Deutschkenntnisse,
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 4,5 Jahre Berufstätigkeit
  • oder einen Teilabschluss und mindestens 3 Jahre Berufstätigkeit.

 

Für eine Umschulung zum Kaufmann im Gesundheitswesen sollten Sie mindestens über einen Wissensstand gemäß Hauptschulabschluss verfügen.

 

Bekomme ich anschließend einen Job bzw. finde ich Arbeit als Medizinische Fachangestellte (MFA) / Kaufleute im Gesundheitswesen?

Kaufleute im Gesundheitswesen sind sehr vielseitig einsetzbar. Sie arbeiten zum Beispiel in

  • Krankenhäusern und Arztpraxen,
  • medizinischen Einrichtungen und Laboren,
  • Rehabilitationseinrichtungen oder Pflegeheimen,
  • Krankenkassen oder Rettungsdiensten.

 

Derzeit besonders gefragt sind die ehemaligen Arzthelfer(innen) (MFA). In Hamburg aber auch bundesweit suchen Arztpraxen, Krankenhäuser oder sonstige medizinische Einrichtungen ständig händeringend nach gut ausgebildeten Medizinischen Fachangestellten.

 

Teilzeit Umschulung | Medizinische(r) Fachangestellte(r) (MFA) ehemals Arzthelfer(in)


Sie möchten gerne im Gesundheitsbereich arbeiten? Ein Medizinstudium kommt für Sie aber nicht in Frage? Auch eine Vollzeit-Umschulung ist für Sie aus zeitlichen Gründen nicht möglich? Sie sind alleinerziehend oder Ihr Kind ist zu klein und Sie möchten es nicht den ganzen Tag in der Kita lassen?  Dann nutzen Sie jetzt die Chance einer Teilzeit-Umschulung zur / zum Medizinischen Fachangestellten (auch bekannt als Arzthelfer) mit Abschluss vor der Ärztekammer bei BBQ in Hamburg. [mehr...]

Start: 03.06.2019      Noch einige Plätze verfügbar

Umschulung Medizinische(r) Fachangestellte(r) (MFA) ehemals Arzthelfer(in)


Sie sind zurzeit arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht und an einem Beruf interessiert, in dem Sie mit Menschen umgehen und ihr Wohlergehen sowie ihre optimale medizinische Versorgung unterstützen können? Mit der Umschulung zum Medizinischen Fachangestellten (MFA) mit Praktikum bei BBQ in Hamburg bieten sich Ihnen guten Chancen auf eine dauerhafte Beschäftigung. [mehr...]

Start: 04.02.2019      Noch einige Plätze verfügbar

Umschulung Kaufmann(frau) im Gesundheitswesen (HK)


Immer mehr Krankenkassen, Arztpraxen, Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen bieten attraktive Arbeitsplätze für Kaufleute im Gesundheitswesen. In Hamburg-Hammerbrook haben Sie bei BBQ  jetzt die Chance, mit einer Umschulung in eine neue berufliche Zukunft in diesem Beruf zu starten. [mehr...]

Start: 01.02.2019      Noch einige Plätze verfügbar

 

Muss ich etwas für die Umschulung bezahlen? Was kostet mich die Umschulung?

Die Kosten für eine Umschulung liegen meist im fünfstelligen Bereich. Deshalb ist eine Eigenfinanzierung für die wenigsten Interessenten realistisch. Wenn Sie bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter arbeitssuchend gemeldet sind und alle Voraussetzungen für eine Umschulung vorliegen, werden die Kosten der Umschulung über einen Bildungsgutschein (BGS) übernommen. Weitere Fördermöglichkeiten bestehen über die Rentenversicherung, die Berufsgenossenschaft oder den Berufsförderdienst der Bundeswehr.

 

Welche Fort-, Weiterbildungs- und/oder Aufstiegsmöglichkeiten habe ich als Medizinische Fachangestellte (MFA) / Kaufleute im Gesundheitswesen?

Als Medizinische Fachangestellte stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen, um beruflich weiter zu kommen. So können Sie

  • eine von zahlreichen Spezialisierungsqualifikationen nutzen (z. B. ambulantes Operieren, Dialyse, Ernährungsmedizin, Onkologie, Palliativversorgung, Prävention u. v. m.),
  • eine Aufstiegsqualifikation zum Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung oder
  • zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen absolvieren.

 

Auch für Kaufleute im Gesundheitswesen gibt es ähnliche Wege, um sich für den Beruf weiter zu qualifizieren. Wie Medizinische Fachangestellte können auch sie mit einer Aufstiegsqualifizierung

 

Eine abgeschlossene Aufstiegsqualifizierung mit Kammerprüfung (Fachwirt oder Betriebswirt) eröffnet Ihnen nicht nur die Chance auf einen Karrieresprung und damit auch oft auf ein höheres Einkommen, sondern je nach Länderregelung auch die Möglichkeit eines Fach- oder Hochschulstudiums. Hier bieten sich beispielsweise folgende Studiengänge an:

  • Gesundheitsökonomie,
  • Gesundheits- und Sozialmanagement,
  • Health Care Management.

 

Wofür Sie sich auch entscheiden – eines ist gewiss: Ihre Karriere im Gesundheitswesen ist auf alle Fälle vielversprechend und zukunftsorientiert.

 

Kann ich den Beruf auch noch mit 45+ ausüben?

Medizinische Fachangestellte und Kaufleute im Gesundheitswesen üben zum großen Teil eine sitzende Tätigkeit aus. Wobei Medizinische Fachangestellte doch noch etwas mehr in Bewegung sind. Aber beide Berufe sind körperlich nicht so schwer, dass man sie mit über 45 nicht noch ausüben könnte. Ganz im Gegenteil: Beide haben gute Chancen, ihren Beruf auch bis zur Rente ausüben zu können.