Ansprechpartnerin:

Sandy Gieske in der Bundesallee in Berlin bei BBQ

Frau Sandy Gieske
Maxstraße 3a
13347 Berlin
Telefon: 030 - 46 60 91 16
Telefax: 030 - 46 60 91 18
Mail: wedding[at]bbq.de


WhatsApp Beratung
Android-Benutzer: Hier klicken Iphone Benutzer bitte die Nummer 0176 - 86 27 83 68 zu Ihren Kontakten hinzufügen - WhatsApp öffnen und Chat starten

Jetzt Rückruf
vereinbaren

Nächster Starttermin: 01.08.2018

  • Erfahrene Dozenten vor Ort
  • Betreuung durch Jobcoach
  • Anerkannte Zertifikate

▶ Download Flyer | Weiterbildung Lagerfachkraft in Berlin

Lager und Logistik ist ein wichtiger Unternehmensbereich. Mitarbeiter, die den betrieblichen Warenfluss optimal steuern können, sind in Berlin in Betrieben aller Größen und Branchen gefragt. Als Lagerfachkraft sind Sie in der Spreemetropole Experte für den Warenfluss in Ihrem Unternehmen. Das beginnt beim Wareneingang und geht über die richtige Lagerung bis hin zu Versandtätigkeiten. Sie sind der Mitarbeiter, der weiß, wo sich Waren befinden und der diese mit dem Gabelstapler sicher an den nächsten Ort im betrieblichen Ablauf befördern kann.

 

Was lerne ich in der Weiterbildung Lagerfachkraft bei BBQ?

Theoretische und praktische Weiterbildung ergänzen sich bei BBQ zu einem perfekten Ganzen. Denn durch die Mischung aus Unterricht und Praktikum werden Sie fit für Ihren zukünftigen Arbeitsplatz im Lager. Hier finden Sie einen kompakten Überblick über die Inhalte, die Sie bei BBQ lernen:

 

Modul 1: Wareneingang (mit Praktikum)

  • Lagerarten, Lagerplanung und Lagereinrichtung
  • Wareneingang und -kontrolle
  • Lagergefahren, Arbeitsschutz, Unfallverhütung und Verhalten im Notfall
  • Erwerb des Erste Hilfe-Scheins

 

Modul 2: innerbetrieblicher Transport (mit Praktikum)

  • Arbeits-, Förder- und Förderhilfsmittel im Lagerbereich
  • Güterpflege und Inventurarbeiten
  • Wirtschaftlichkeit
  • Materialfluss im Betrieb inklusive Erwerb der Gabelstapler-Lizenz

 

Gibt es ein Zertifikat nach der Weiterbildung bei BBQ?

Sie erhalten nach erfolgreichem Abschuss der Weiterbildung zur Lagerfachkraft bei BBQ gleich vier Zertifikate, die Ihre Bewerbungsmappe optimal erweitern werden:

  • Teilzertifikat 1 nach Kompetenzfeststellung: Wareneingang
  • Teilzertifikat 2 nach Kompetenzfeststellung: Innerbetrieblicher Transport
  • Gabelstapler-Lizenz (Fahrberechtigung für Flurförderfahrzeuge)
  • Erste Hilfe-Schein

 

Wo finde ich nach der Weiterbildung eine Anstellung?

Die Betriebe in Berlin bieten durch hohe Vielfalt umfassende Einstellungsmöglichkeiten für Lagerfachkräfte. Nahezu in jedem Unternehmen sind Waren zu lagern, zu transportieren und zu versenden, sodass sich Ihnen gute Chancen bieten, nach Ihrer Weiterbildung in der Hauptstadt beruflich bald Fuß zu fassen. Lagerfachkräfte, die sich bewähren, haben oft gute Aufstiegsmöglichkeiten, etwa im Hinblick auf eine Lagerleitung. Die Grundlage für die Karriere im Lagerbereich ist die Weiterbildung bei BBQ, die mit der nach IHK Standards durchgeführten Kompetenzfeststellung eine bei vielen Arbeitgebern geschätzte Qualifikation mit sich bringt. 

Ein Jobcoach von BBQ unterstützt Sie dabei, bald Ihren Wunscharbeitsplatz im Lager zu erhalten, indem er Bewerbungsunterlagen optimiert und Tipps zum Vorstellungsgespräch gibt.

 

Welche Voraussetzungen muss ich für die Weiterbildung zur Lagerfachkraft mitbringen?

Um die Weiterbildung erfolgreich zu absolvieren und einen guten Berufsstart zu haben, sollten Sie einige Voraussetzungen mitbringen. Diese sind für Sie hier in kompakter Form zusammengestellt:

 

  • gute Deutschkenntnisse, die mindestens B2 (GER) entsprechen
  • körperliche Belastbarkeit
  • technisches Verständnis und Sorgfalt

▶ Inhalte der Weiterbildung

Tätigkeiten im Wareneingang inkl. Praktikum

Im ersten Teil dieser Weiterbildung lernen Sie unter anderem, wie Sie diverse Güter korrekt annehmen und anhand der Begleitpapiere überprüfen. Sie erhalten eine intensive Einführung in die verschiedenen Lagerarten und Lagertechniken und deren Besonderheiten. Darüber hinaus setzen Sie sich mit Arbeitsschutz, Unfallverhütung und dem Verhalten bei Unfällen auseinander und erwerben einen Erste-Hilfe-Schein. Themen des ersten Moduls sind unter anderem:

  • Warenanlieferung
  • Planung des Lagers
  • Lagerarten
  • Einrichtung des Lagers
  • Gefahren im Lager
  • Arbeitsschutz
  • Unfallverhütung
  • Verhalten bei Unfällen

Im Anschluss an den Theorieteil absolvieren Sie ein Praktikum im Wareneingang eines Logistikunternehmens. Zum Ende des Moduls stellen Sie nach einer kurzen Prüfungsvorbereitung
Ihre theoretischen und fachlichen Kenntnisse bei einer Kompetenzfeststellung unter Beweis und erwerben so das erste Teilzertifikat.

Tätigkeiten im innerbetrieblichen Transport inkl. Praktikum

Im zweiten Teil der Weiterbildung erhalten Sie einen Überblick über die Arbeitsmittel, Fördermittel und Förderhilfsmittel im Lager. Um die Wirtschaftlichkeit in einem Lager sicherstellen zu können, erlernen Sie die Ermittlung von Lagerkosten sowie die Bedeutung und den Ablauf einer Inventur. Unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten vermitteln Ihnen hierfür das Wichtigste zu den Themen:

  • Arbeitsmittel im Lager
  • Güterpflege
  • Inventur
  • Wirtschaftlichkeit im Lager
  • Innerbetrieblicher Materialfluss
  • Fördermittel, Förderhilfsmittel
  • Arbeitsschutz

Vor Beginn der zweiten Praxisphase erwerben Sie in diesem Baustein außerdem die Fahrberechtigung
für Flurförderfahrzeuge. Mit der abschließenden zweiten Kompetenzfeststellung erwerben Sie das zweite Teilzertifikat für den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung.

▶ Nächste Starttermine und Unterrrichtszeiten

Nächster Termin

  • 01.08.2018 – 11.12.2018

Dauer / Unterrichtszeiten

4 Monate (558 U.-Std.)
inkl. 31 Tage Praktikum
Montag bis Freitag
08:00 – 16:00 Uhr

▶ Zielgruppe | Voraussetzungen | Finanzielle Förderung

Zielgruppe

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse an einer Tätigkeit im Lager haben. Branchenbezogene Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Voraussetzungen

  • gute Deutschkenntnisse (mindestens B2)
  • körperliche Belastbarkeit

Finanzielle Förderung

Die Weiterbildung im Einzelhandel wird von der Agentur für Arbeit und dem JobCenter, der Deutschen Rentenversicherung, den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sowie dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert.

Infos zum Bildungsgutschein